Chance auf Ruhm, Geld und BlizzCon

GSL-Finale: 'Trap' und der Protoss-Olymp

Sung Ho 'Trap' Cho kann am Samstag seinen ersten GSL-Titel gewinnen.

Sung Ho 'Trap' Cho kann am Samstag seinen ersten GSL-Titel gewinnen. ESL

Während die Qualifikation für die nächste GSL-Saison bereits abgeschlossen ist, müssen zwei Spieler in der Season 2 nochmal alles geben. Zwei Spieler, die im Finale einer ereignisreichen, aber auch einseitigen Saison stehen. Denn: Diese Spielzeit der Global StarCraft II League gehörte ganz klar den Protoss-Spezialisten. Gleich fünf standen im Viertel- und drei im Halbfinale. Schon in der Gruppenphase deutete sich an, dass es für die beiden anderen Spezies, Terraner und Zerg, schwierig werden würde.

Das interessierte den Favoriten des morgigen Endspiels aber herzlich wenig. 'Dark', der immerhin schon zwei große Titel gewann, nahm auch die Protoss-Hürden äußerst souverän. Deshalb geht das 23-jährige Zerg-Schwergewicht als Favorit in die Partie, die der eSport-Sender AfreecaTV ab 10 Uhr morgens auf seinem Twitch-Kanal überträgt. Obwohl 'Dark' in der Vergangenheit große Titel gewann, blieb ihm der GSL-Pokal bisher verwehrt. Jetzt ist er zum Greifen nahe.

Unterschätzt

Sein Gegner, 'Trap', spielte bis hierhin eine grandiose GSL-Saison, zeichnete sich aber vornehmlich im Protoss-gegen-Protoss und Protoss-gegen-Terraner aus. Recht überraschend drang der 25-Jährige bis ins Finale vor. Wird über große Protoss-Spieler sinniert, fällt trotz enormer Qualität der Name 'Trap' eher selten. Sollte Cho allerdings die GSL gegen den großen Favoriten gewinnen, dann ist er aus dem Protoss-Olymp nicht mehr wegzudenken. Am Ende geht es aber nicht nur um den Ruhm, den der Sieg der härtesten RTS-Liga einbringt, sondern auch um die Qualifikation für die BlizzCon und das Preisgeld von 26.000 US-Dollar.

Lars Becker