Stürmer schließt sich Yekaterinburg an

Macek wechselt in die KHL

Brooks Macek

Von der AHL in die KHL: Stürmer Brooks Macek wechselt von den Chicago Wolves zu Avtomobilist Yekaterinburg. imago images

Macek war nach zwei deutschen Meisterschaften mit dem EHC Red Bull München im Sommer 2018 in die Organisation der Vegas Golden Knights gewechselt. In der NHL kam der 27-jährige Deutsch-Kanadier allerdings nicht zum Einsatz - trotz überragender AHL-Statistiken: Der Rechtsschütze kam in der regulären Saison in 64 Spielen auf 60 Scorerpunkte (26 Tore, 34 Assists) und in den Play-offs in 17 Partien auf sechs Scorerpunkte (fünf Tore, ein Assist).

Entgegen der Gerüchte, Macek würde nach Deutschland zum EHC München oder den Adlern Mannheim zurückkehren, wechselt der Stürmer nun nach Russland. Beim KHL-Klub Avtomobilist Yekaterinburg unterschrieb er einen Einjahresvertrag.

cru