Zorc über den BVB-Neuzugang

Hummels-Rückkehr: "Das zeigt seinen Charakter"

Mats Hummels 2016 mit Hans-Joachim Watzke und Michael Zorc

So wurde Mats Hummels nach dem DFB-Pokal-Finale 2016 beim BVB verabschiedet - jetzt kehrt er zurück. picture alliance

Ist Mats Hummels nun genau das entscheidende Puzzlestück, das Borussia Dortmund gefehlt hat beim Plan, 2019/20 in der Meisterschaft richtig anzugreifen? Oder doch ein zu langsames "Auslaufmodell", wie mancher BVB-Fan am Mittwoch den Transfer kommentierte?

In jedem Fall hat Sportdirektor Michael Zorc recht, wenn er Hummels' Entscheidung, Meister Bayern ein zweites Mal zu verlassen und zu Vizemeister Dortmund zurückzukehren, eine "mutige, sportliche Entscheidung" nennt: "Das zeigt", so Zorc gegenüber "Bild", "was für einen Charakter er hat und dass er sportlich mit uns noch einiges vorhat."

Nach kicker-Informationen wird Hummels, in der kicker-Rangliste der ersten Jahreshälfte Erster unter den Bundesliga-Innenverteidigern, bis 2022 gebunden. "Mats ist nicht nur ein gestandener Bundesliga-Spieler, der alles mitbringt, sondern er ist auch eine ganz wichtige Führungspersönlichkeit auf und außerhalb des Platzes", frohlockt Zorc.

Hummels ist langsamer als die BVB-Verteidiger, aber zweikampfstärker

Die Daten sagen: Hummels (Top-Speed 2018/19: 31,98 km/h) ist langsamer als Manuel Akanji (34,19), Abdou Diallo (33,79) oder Dan-Axel Zagadou (33,49), hängt dafür mit seiner Zweikampfquote die neuen Abwehr-Kollegen bis auf Zagadou (66,9 Prozent) um Längen ab (66,8), und er könnte auch mit seiner Kopfballstärke (Luftzweikampfquote 2018/19: 68,3 Prozent) und Spieleröffnung der BVB-Defensive guttun.

Die Bayern verabschiedeten Hummels am Donnerstag in Person von Hasan Salihamidzic. "Ich möchte mich im Namen des FC Bayern sehr bei Mats Hummels bedanken", wird der Sportdirektor in einer Vereinsmitteilung zitiert. "Mit ihm haben wir in drei Jahren dreimal die Deutsche Meisterschaft gewonnen, in der vergangenen Saison dazu noch den DFB-Pokal. Mats hat zu diesen Erfolgen einen großen Beitrag geleistet. Wir wünschen Mats und seiner Familie alles Gute für die Zukunft."

jpe

25

Hummels bester Innenverteidiger - BVB nur einmal vertreten