Rangliste, Außenbahn offensiv

Kein Robben, kein Ribery: Die neue Ära beginnt mit Gnabry

Serge Gnabry

Tempo, Technik, schöne Tore: Serge Gnabry überraschte sogar Uli Hoeneß. imago images

So richtig hatte nicht mal FCB-Präsident Uli Hoeneß den 23-Jährigen auf der Rechnung und nannte ihn die "größte Überraschung in dieser Saison". Gnabry startete dabei nicht nur im Trikot des FC Bayern durch, sondern auch im DFB-Team. Dort zeigte er, dass er ein würdiger Vertreter für Robben in der Rangliste ist. Beim 3:2 gegen die Niederlande zog er in Robben-Manier vom Flügel in die Mitte und erzielte per sehenswertem Schlenzer den Treffer zum 2:0. Doch auch in der Liga glänzte Gnabry, Dortmund wird sich noch schmerzhaft an dessen Auftritt beim Spitzenspiel (kicker-Note: 1,5) am 28. Spieltag erinnern. Mit Vorstellungen wie diesen hat sich Gnabry den ersten Platz in der "Internationalen Klasse" verdient.

Dahinter schaffte es mit Jadon Sancho auch ein Dortmunder ins Ranking. Der 19-Jährige ist nach wie vor eine der größten Attraktionen in der Bundesliga und wusste mit sechs Toren und neun Vorlagen auch in der Rückrunde zu überzeugen. Damit ließ er mit Kingsley Coman einen weiteren Spieler des Double-Siegers hinter sich. kicker-Experte und Ex-Nationalspieler Bernd Schneider glaubt sogar, dass das Duo Coman/Gnabry die ehemaligen Platzhirsche Ribery und Robben auch langfristig ersetzen kann.

Warum es Dortmunds Neuzugang Thorgan Hazard nicht in die Rangliste schaffte und nur zehn Spieler, davon zwei Düsseldorfer, überhaupt aufgenommen wurden, lesen Sie wie auch das gesamte Ranking in der kicker-Donnerstagausgabe.

Hier finden Sie die Regeln der kicker-Rangliste...

kon

kicker.tv - Rangliste Außenbahn offensiv

Was den Ausschlag für Gnabry gab

alle Videos in der Übersicht