US-Amerikaner spielt seit 2017 bei Alba

Für vier Jahre! Schlüsselspieler Sikma bleibt in Berlin

Luke Sikma

Hat seinen Vertrag bei Alba Berlin um vier Jahre verlängert: Luke Sikma. imago images

Das gab der frühere Serienmeister Berlin am Mittwoch in einer Mitteilung bekannt. Der Flügelspieler ist seit 2017 in der Hauptstadt aktiv und gilt als zentrale Kraft beim deutschen Vizemeister. Sikma legte in den vergangenen beiden BBL-Spielzeiten konstant über zehn Punkte auf und gilt als Schlüsselspieler. In dieser Saison wurde er außerdem zum wertvollsten Spieler im Eurocup gewählt, in dem es die Berliner bis ins Finale geschafft hatten, dort aber Valencia unterlagen.

"Vom ersten Tag an habe ich mich bei Alba und in Berlin sehr wohlgefühlt. Der Klub hat große Ambitionen und zuletzt eine tolle Entwicklung hingelegt, weswegen es für mich logisch war, meinen Vertrag hier zu verlängern", sagte Sikma.

Kommende Saison mit Berlin in der Euroleague

Ein wichtiges Argument für die Verlängerung dürfte Berlins feststehender Start in der Euroleague-Saison 2019/20 gewesen sein. Weil die Albatrosse den Einzug in die Finale-Serie der BBL-Play-offs gegen Bayern München geschafft haben, sind sie für den lukrativen Wettbewerb bereits jetzt schon qualifiziert.

Nachdem die Berliner in dieser Saison das Finale im BBL-Pokal und im Eurocup verloren haben, kämpfen Sikma und seine Teamkollegen nun um die Meisterschaft. Spiel 1 gegen die Bayern steht am kommenden Sonntag (18 Uhr) in der bayerischen Landeshauptstadt an.

dpa/pau