WM-Kapitän von 2014 will eine "transparente Großveranstaltung"

DFB gründet EURO GmbH - Lahm und Stenger Geschäftsführer

Einer von zwei Geschäftsführern der neuen

Einer von zwei Geschäftsführern der neuen "EURO GmbH": Weltmeister-Kapitän Philipp Lahm. imago images

Die "EURO GmbH" wurde am Dienstag in der DFB-Zentrale in Frankfurt am Main im Beisein des DFB-Vizepräsidenten Dr. Rainer Koch und von DFB-Generalsekretär Dr. Friedrich Curtius sowie DFB-Schatzmeister Dr. Stephan Osnabrügge aufgesetzt. Geschäftsführer sind Philipp Lahm, DFB-Ehrenspielführer und Kapitän der Weltmeister von 2014, der bereits offizieller Botschafter der erfolgreichen Bewerbung um die Europameisterschaft 2024 war, und Markus Stenger. Der frühere Abteilungsleiter "Spielbetrieb" des DFB war zuletzt Leiter des Bewerbungsverfahrens um die EM 2024. DFB-Integrationsbotschafterin Celia Sasic übernimmt innerhalb der neuen GmbH die Aufgabe als Special Advisor.

"Wir wollen 2020 und 2024 große und verbindende Fußball-Feste organisieren, die nachhaltig in die Gesellschaft wirken", wird Philipp Lahm zitiert: "Dafür haben wir mit der DFB EURO GmbH perfekte organisatorische Voraussetzungen geschaffen. Gemeinsam mit Celia Sasic möchte ich die Menschen in Deutschland für diese Turniere begeistern und sie auf dem Weg dorthin mitnehmen. Dabei wollen wir alle Entscheidungen öffentlich nachvollziehbar machen. Wir wollen gemeinsam beweisen, dass eine Großveranstaltung vollständig transparent durchgeführt werden kann."

Wir wollen gemeinsam beweisen, dass eine Großveranstaltung vollständig transparent durchgeführt werden kann.

Philipp Lahm

DFB-Generalsekretär Dr. Friedrich Curtius fügte an: "In dieser bewährten, aber gleichzeitig auch neuen Struktur können wir unsere Verantwortung für den deutschen Fußball, die mit diesen beiden Turnieren einhergeht, optimal wahrnehmen."

msc

15

In diesen Stadien wird bei der EM 2024 gespielt