Rückschlag für USA und RB

Adams verpasst Gold-Cup - und fehlt auch Leipzig

Tyler Adams

Hat sich an der Leiste verletzt: Tyler Adams. imago images

Wie der US-Verband am Dienstagabend mitteilte, wird Adams bei der Mission Titelverteidigung nicht mithelfen können. Bei einer Untersuchung in New York City sei beim 20-Jährigen eine Leistenverletzung festgestellt worden, die ihn "mindestens" zu einer sechs- bis achtwöchigen Pause zwingt.

Adams, im Winter von den New York Red Bulls zu RB Leipzig gewechselt, ist eine der Schlüsselfiguren im verjüngten US-Team unter Coach Gregg Berhalter. Adams hätte beim Gold-Cup, wie auch zuletzt im Nationalteam und anders als in der Bundesliga, auf der rechten Abwehrseite auflaufen sollen. Für ihn wurde Reggie Cannon vom FC Dallas nachnominiert. Die USA, in der Gruppe D der Favorit gegen Trinidad & Tobago, Panama und Guyana, starten in der Nacht auf Mittwoch (MESZ) in Saint Paul, Minnesota, gegen Guyana ins Turnier (live im Stream bei DAZN).

Bitter ist die Verletzung auch für seinen Verein: Sollte die Prognose der US-Ärzte zutreffen, wäre Adams, bei zehn Liga-Einsätzen mit einem kicker-Notendurchschnitt von 2,89 notenbester Feldspieler der Leipziger in der abgelaufenen Bundesliga-Spielzeit, frühestens Ende Juli wieder bereit.

RB startet am 5. bis 7. Juli mit Leistungstests und am 8. Juli mit der ersten öffentlichen Einheit in die Saison 2019/20.

mkr