Tekpetey auf Leihbasis nach Düsseldorf

Tauziehen beendet: Raman wird Schalker

Benito Raman

Will demnächst für Schalke jubeln: Benito Raman. imago images

Es war klar, dass Schalke in der Angriffsabteilung Verbesserungsbedarf hat in der Sommer-Transferperiode. Eine harmlosere Offensive (37 Tore) hatten in der abgelaufenen Saison nur die drei Absteiger gestellt. Der Ruhrrivale aus Dortmund traf mehr als doppelt so oft (81).

Ein weiterer Baustein für den neuen FC Schalke unter David Wagner soll Benito Raman sein. Der flinke Belgier kommt nach langem Tauziehen von Fortuna Düsseldorf, kostet nach kicker-Informationen 13 Millionen Euro und erhält einen Fünfjahresvertrag bis 2024. Raman, der noch bis 2022 an die Fortuna gebunden war, machte in der vergangenen Bundesliga-Saison mit zehn Treffern, sechs Vorlagen und einem kicker-Notendurchschnitt von 3,42 auf sich aufmerksam.

Wir sind uns sicher, dass er mit dieser Spielweise auch die Fans auf Schalke für sich gewinnen wird.

Sportvorstand Jochen Schneider

"Wir haben Benito in der vergangenen Saison intensiv beobachtet, weil er durch seine Torgefahr und Lauffreudigkeit auf sich aufmerksam gemacht hat", sagt Sportvorstand Jochen Schneider über den Neuzugang: "Wir sind uns sicher, dass er mit dieser Spielweise auch die Fans auf Schalke für sich gewinnen wird."

Ramans neuer Trainer David Wagner hebt eine weitere Eigenschaft heraus: "Benito gehörte in der Saison 2018/2019 in der Bundesliga zu den Spielern mit den meisten Sprints beziehungsweise den meisten hochintensiven Läufen während der Partien. Das soll sich im Trikot von Schalke 04 nicht ändern."

Tekpetey für zwei Jahre auf Leihbasis nach Düsseldorf

Im Gegenzug für den Belgier wechselt Bernard Tekpetey, den Schalke unlängst für 2,5 Millionen Euro vom SC Paderborn zurückgeholt hatte, auf Leihbasis für zwei Jahre nach Düsseldorf. Für den 21-Jährigen sicherte sich die Fortuna zudem eine Kaufoption.

Raman, der zuletzt vehement auf die Freigabe gedrängt hatte, ist nach Rechtsverteidiger Jonjoe Kenny (22), der für ein Jahr auf Leihbasis vom FC Everton kommt, und Innenverteidiger Ozan Kabak, den Schalke für 15 Millionen Euro vom VfB Stuttgart holte, der dritte Neuzugang bei S04.

Darüber hinaus bemühen sich Sportvorstand Jochen Schneider und Kaderplaner Michael Reschke unter anderem um die Dienste von Linksverteidiger Robin Gosens (Atalanta Bergamo).

mkr/bru

23

Diese Bundesliga- und Zweitliga-Profis sind jetzt ablösefrei zu haben