El Tri gewinnt 3:2 gegen Ecuador

Mexikos Sorgen wachsen: Auch Moreno verletzt

Enner Valencia gegen Hector Moreno

Ecuadors Enner Valencia (l.) gegen Mexikos Hector Moreno. Getty Images

Vierter Sieg im vierten Testspiel des Jahres: Die Nationalelf Mexikos bezwang im NFL-Stadion der Dallas Cowboys in Arlington Ecuador mit 3:2 und zeigt sich für den am 15. Juni beginnenden Gold-Cup - die Kontinentalmeisterschaft des CONCACAF-Verbands - in guter Form. Das Ergebnis geriet allerdings etwas in den Hintergrund, denn das Verletzungspech schlug bei El Tri erneut zu: In der 35. Minute musste Hector Moreno angeschlagen das Feld verlassen. Nach der Partie äußerte Mexikos Nationalcoach Gerardo 'Tata' Martino Zweifel, dass der Profi von Real Sociedad am Gold-Cup wird teilnehmen können. "Ich denke eher, dass er für den Gold-Cup ausfällt", sagte Martino auf der Pressekonferenz.

Ein Ausfall des Routiniers wäre ein weiterer Verlust für Mexiko, das beim Gold-Cup bereits auf den ehemaligen Bundesligastar Chicharito sowie Carlos Vela, Hector Herrera, Miguel Layun und Hirving Lozano verzichten muss. Letzterer erzielte bei der WM 2018 im Auftaktspiel der deutschen Elf das Tor zum 1:0-Sieg Mexikos.

CONCACAF-Gold-Cup - Vorrunde, 1. Spieltag
Vorrunde, 1. Spieltag

Ecuador wartet weiter auf den ersten Sieg

Mexiko trifft beim Gold-Cup in der Gruppe A auf Kuba (16. Juni, 4 Uhr MESZ), Kanada (20. Juni 4.30 Uhr MESZ) sowie Martinique (24. Juni, 2.30 Uhr MESZ).

Gespielt wird hauptsächlich in den USA, doch auch Costa Ricas Hauptstadt San José und Jamaikas Kapitale sind Spielorte.

Ecuador wartet weiter auf ersten Sieg

Ecuador wartet dagegen auch nach dem vierten Testspiel des Jahres noch auf den ersten Sieg. Die Tricolor ist bei der am kommenden Wochenende beginnenden Copa America gefordert. In der Gruppe C heißen die Gegner Uruguay (17. Juni, 0 Uhr MESZ), Chile (22. Juni, 1 Uhr MESZ) und Japan (25. Juni, 1 Uhr MESZ).

jer