MLB: Deutscher Profi glänzt erneut für Minnesota

Kepler überragt bei Twins-Sieg mit drei Homeruns

Max Kepler

Minnesotas Matchwinner: Max Kepler. imago images

Kepler hat einen neuen Lieblingsgegner: Der 26-jährige Berliner brachte den Twins beim 5:4 bei den Cleveland Indians mit drei Homeruns den Erfolg, so viele Volltreffer waren Kepler zuvor erst einmal gelungen - im August 2016 ebenfalls gegen Cleveland.

Kepler beförderte den Ball nach drei Würfen des hoch eingeschätzten Indians-Pitchers Trevor Bauer auf die Tribüne. Zuvor hatte der Deutsche in seiner Karriere gegen Bauer noch keinen Homerun verzeichnet und acht von 31 Schlägen getroffen.

"Ich habe irgendwie in mich selbst hineingelacht. Das Spiel ist sehr einzigartig, und seltsame Dinge passieren. Ich fühle mich geehrt, ein Teil davon zu sein. An manchen Tagen siehst du den Ball nicht so gut, an anderen Tagen siehst du ihn wie einen Wasserball", sagte Kepler.

Twins-Manager Rocco Baldelli hatte Kepler vor der Saison zum ersten Schlagmann befördert. "Er hat ein Händchen dafür, das genau richtige Timing zu haben und gute Schläge zu machen", sagte Baldelli, dessen Team als Zweiter der American League mit einer Bilanz von 41 Siegen und 20 Niederlagen auf Play-off-Kurs liegt.

kon/sid