Teuchert, Torunarigha, Serra und Klünter gestrichen

Finales Aufgebot steht: Diese 23 nimmt Kuntz mit zur EM

Hat seine Entscheidung getroffen: Stefan Kuntz.

Hat seine Entscheidung getroffen: Stefan Kuntz. imago images

Erwartungsgemäß bleiben die angeschlagenen Arne Maier und Nadiem Amiri im Kader. Beide konnten zwar noch nicht mit höchster Belastung und vollem Gegnerkontakt trainieren, liegen aber im Zeitplan der Reha. Der kicker hatte bereits am Donnerstagabend berichtet, dass es Cedric Teuchert, Jordan Torunarigha, Lukas Klünter und Janni Serra treffen würde. Das hat der DFB inzwischen bestätigt.

Die Entscheidung gegen Teuchert konnte erwartet werden, zu verkorkst war seine Rückrunde bei Schalke 04, wo er mit nur vier Kurzeinsätzen praktisch keine Rolle spielte. Bei Klünter kann die rechte Abwehrseite mit Lukas Klostermann und Benjamin Henrichs bereits gut besetzt werden. Gleiches gilt für die Innenverteidigung und die Alternativen zu Torunarigha.

Etwas verwunderlich ist der Verzicht auf Serra, ist er doch der einzige echte Stoßstürmer im vorläufigen Kader gewesen. Stattdessen bilden nun Johannes Eggestein, Lukas Nmecha und Luca Waldschmidt die Abteilung Angriff.

Die vier aussortierten Spieler mussten die Entscheidung natürlich erst einmal verdauen. Anders als zunächst geplant werden sie das Trainingslager in Natz/Südtirol nun doch verlassen und zunächst nach Hause reisen. Dort werden sie aber auf Abruf bereit stehen. Dies geschieht auch vor dem Hintergrund, dass sie bei Verletzungen - sei es bei der U 21 oder auch bei der A-Nationalelf - noch gebraucht werden könnten. Kuntz kann bei Verletzungen bis zum Auftaktmatch des DFB-Teams am 17. Juni gegen Dänemark noch Spieler nachnominieren. Ein endgültiges Aus ist die vorläufige Nicht-Berücksichtigung also noch nicht.

Der Kader im Überblick

Tor: Alexander Nübel (FC Schalke 04), Florian Müller (FSV Mainz 05), Markus Schubert (Dynamo Dresden)
Abwehr: Benjamin Henrichs (AS Monaco), Lukas Klostermann (RB Leipzig), Jonathan Tah (Bayer Leverkusen), Timo Baumgartl (VfB Stuttgart), Maximilian Mittelstädt (Hertha BSC), Waldemar Anton (Hannover 96), Felix Uduokhai (VfL Wolfsburg)
Mittelfeld: Maximilian Eggestein (Werder Bremen), Levin Öztunali (FSV Mainz 05), Mahmoud Dahoud (Borussia Dortmund), Marco Richter (FC Augsburg), Suat Serdar (FC Schalke 04), Nadiem Amiri (TSG Hoffenheim), Florian Neuhaus (Borussia Mönchengladbach), Robin Koch (SC Freiburg), Arne Maier (Hertha BSC), Eduard Löwen (1. FC Nürnberg)
Angriff: Lukas Nmecha (Manchester City), Luca Waldschmidt (SC Freiburg), Johannes Eggestein (Werder Bremen)

Michael Pfeifer/kon

kicker.tv Hintergrund

"Jeder stellt sein Ego hier zurück!" - Alexander Nübel und die U-21-EM

alle Videos in der Übersicht

28

Das ist der EM-Kader der deutschen U 21