Spiel gegen Union am 9. November?

Hertha beantragt Stadtderby zum Mauerfall-Jubiläum

Hertha BSC

Sonderwunsch bei der DFL beantragt: Hertha BSC möchte am 9. November gegen Union spielen. imago images

"Wir fänden, der 9. November wäre ein fantastischer Tag für das Berliner Derby", bestätigte ein Mitarbeiter von Hertha BSC am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur die Beantragung der Ansetzung bei der DFL. Zuvor hatte "Sky" darüber berichtet.

Die DFL veröffentlicht die Spielpläne für die Saison 2019/20 am 28. Juni. Die Arbeit dafür begann schon weit vorher. "Bereits im Frühjahr werden alle für die Spielpläne relevanten Daten gesammelt", hieß es Ende Mai in einer Meldung des Ligaverbands. Dazu gehören die internationalen FIFA- und UEFA-Rahmenterminkalender sowie Vorgaben von Kommunen, Sicherheitsorganen, Klubs und Stadionbetreibern. Die Spielpläne werden dann mittels einer 2006 für die DFL entwickelten Software erstellt: "Hunderte von Optionen werden geprüft und verworfen, bis am Ende die Verständigung auf einen Spielplan erfolgt."

Fest steht nur, dass die neue Spielzeit am 16. August wie gewohnt mit einem Spiel des amtierenden Meisters FC Bayern München beginnen wird.

ski/dpa

19

Das sind die Zugänge der Bundesligisten