Nach Abstieg in die Regionalliga

Rahn und Al-Hazaimeh bleiben Lotte treu

Schon lange Kollegen: Matthias Rahn und Jeron Al-Hazaimeh jubeln in einem Spiel vor vier Jahren.

Schon lange Kollegen: Matthias Rahn und Jeron Al-Hazaimeh jubeln in einem Spiel vor vier Jahren. imago images

Adam Straith wollte nicht mit in die 4. Liga gehen, er wechselte zu Hansa Rostock. Genauso Gerrit Wegkamp und Sinan Karweina, sie gingen nach Zwickau und Duisburg. Rahn und Al-Hazaimeh hingegen bleiben den Sportfreunden treu und versuchen dem Verein in der nächsten Saison zu helfen, wieder oben anzugreifen. Die beiden Leistungsträger besitzen einen Vertrag bis 2020, der auch für die Regionalliga gilt.

"Beide sind für uns tragende Säulen, die unser Team führen können", erklärte Trainer Ismail Atalan. Der Defensivspezialist Rahn (29) machte in der abgelaufenen Saison 32 Partien (drei Treffer) für die SFL und kommt in seiner Karriere auch auf einiges an Regionalliga-Erfahrung (119 Spiele) für Lotte, Wacker Burghausen und Hessen Kassel. Verteidiger Al-Hazaimeh (27) verzeichnet 76 Spiele sowie elf Tore in der Regionalliga für Lotte und die zweite Mannschaft von Fortuna Düsseldorf. 2018/19 absolvierte er 31 Partien und erzielte ein Tor.

kon