Mittelfeldspieler kommt vom Halleschen FC

Wehen Wiesbaden lotst Ajani nach Hessen

Er spielt ab Sommer für den SVWW: Marvin Ajani.

Er spielt ab Sommer für den SVWW: Marvin Ajani. imago images

"Marvin hat in den vergangenen drei Spielzeiten in Halle auf höchstem Niveau seine Qualität bewiesen", begründet SVWW-Sportdirektor Christian Hock den Transfer: "Mit seinem Tempo und seiner Körperlichkeit wird er uns auf beiden Außenpositionen verstärken."

Auch Rüdiger Rehm begrüßt den Sommer-Transfer, da Ajani "genau in unser Schema" passe. "Er schlägt exzellente Flanken, ist ein guter Vorbereiter und verfügt über ein gutes Defensivverhalten sowie eine enorme Geschwindigkeit", lobt der SVWW-Coach: "Er will sich in der 2. Liga beweisen und bringt alles mit, um dort auf sich aufmerksam zu machen."

"Auf den Schritt habe ich lange hingefiebert"

Ajani machte in der abgelaufenen Saison 36 Drittliga-Spiele für den HFC, wobei er fünf Tore erzielte und sechs weitere vorbereitete (kicker-Notenschnitt 3,42). Insgesamt kommt der Mittelfeldspieler auf 103 Drittligaspiele (14 Treffer) für den Halleschen FC und Alemannia Aachen.

"Auf den Schritt in die 2. Bundesliga habe ich lange hingefiebert", gibt Ajani offen zu: "Ich hatte hier sehr gute Gespräche und freue mich auf eine hungrige Mannschaft, die einen guten Fußball spielt und in der alle Gas geben wollen."

msc

Zieler, Kittel & Co.: Die Neuzugänge der 2. Liga