Welche Signale senden Walace, Haraguchi, Anton und Jonathas?

Bock auf 96? Slomka und der "interne" Umbruch

Walace, Haraguchi, Anton, Jonathas - welche Signale geben sie dem Trainer?

Walace, Haraguchi, Anton, Jonathas - welche Signale geben sie dem Trainer? imago images

Die "Kaderinventur" bei 96 läuft. Und Hannovers neuer Cheftrainer hofft, dass sich aus ihr entsprechende Anzeichen ergeben, um den angekündigten Neuanfang mit Bordmitteln anzugehen.

Etwa bei Walace. Slomka weiß um die Schwierigkeit, den Brasilianer zu transferieren, leitet daraus aber eine Chance ab: "Ich spreche mit seinen Beratern, seinem Umfeld, um ihn besser kennenzulernen. Vielleicht gelingt es mit diesen Kenntnissen, ihn neu für 96 zu begeistern, wenn ich ihm sage: Jetzt spielen wir gemeinsam hier eine richtig starke Saison!"

Ähnliches gelte für Genki Haraguchi ("Ein Typ, mit dem man etwas anfangen kann") oder auch Waldemar Anton ("Er kann bei uns seinen Wert als Führungsspieler steigern").

Und über Rekord-Einkauf Jonathas, der zuletzt noch ganz oben auf der Verkaufs-Prioritätenliste stand, sagt Slomka: "Er hat große Qualitäten als Stürmer und kann in der 2. Liga viele Tore schießen. Aber er muss wieder Bock haben. Hat er Bock auf 96? Das will ich herausfinden." Um vielleicht auch hier einen "internen", gedanklichen Umbruch zu erwirken.

Michael Richter/cfl