UEFA kürt Top 18

Fünf Frankfurter im Europa-League-Kader des Jahres

Luka Jovic

2018/19 mit zehn Toren hinter Olivier Giroud (11) zweitbester Europa-League-Torjäger: Luka Jovic. imago images

Die sechs "Technischen Beobachter" der UEFA, darunter auch der frühere Frankfurter Cheftrainer Thomas Schaaf, stellten den 18-köpfigen Kader für die Europa-League-Saison 2018/19 zusammen. Obwohl im Halbfinale knapp am FC Chelsea gescheitert, stellt die Eintracht hinter den Blues (8), aber noch vor Finalist Arsenal (3) mit fünf Spielern das zweitgrößte Kontingent.

Tor: Kevin Trapp (Frankfurt), Kepa (Chelsea)

Abwehr: Danny da Costa (Frankfurt), Alex Grimaldo (Benfica), Sead Kolasinac (Arsenal), Laurent Koscielny (Arsenal), David Luiz (Chelsea), Cesar Azpilicueta (Chelsea)

Mittelfeld: Makoto Hasebe (Frankfurt), Filip Kostic (Frankfurt), Jorginho (Chelsea), N'golo Kanté (Chelsea)

Angriff: Luka Jovic (Frankfurt), Pierre-Emerick Aubameyang (Arsenal), Joao Felix (Benfica), Pedro (Chelsea), Eden Hazard (Chelsea), Olivier Giroud (Chelsea)

Zu den Technischen Beobachtern der UEFA gehören neben Schaaf: Milenko Acimovic (Slowenien), Savvas Constantinou (Zypern), Stefan Majewski (Polen), Jarmo Matikanen (Finnland) und Ghenadie Scurtul (Moldawien)

jpe

kicker.tv Hintergrund

Sarris erster Trainer-Titel: "Wir haben es verdient!"

alle Videos in der Übersicht