Nach fünf Toren in der Saison gegen Braunschweig

Kobylanski von Münster zum BTSV

Trikottausch: Martin Kobylanski (links) spielt ab kommender Saison für Eintracht Braunschweig.

Trikottausch: Martin Kobylanski (links) spielt ab kommender Saison für Eintracht Braunschweig. imago images

Lediglich 48 Tore in 38 Auftritten in der 3. Liga sprechen nicht für die Offensivabteilung der Eintracht in der abgelaufenen Saison. Die beiden Mittelstürmer Orhan Ademi von den Würzburger Kickers (elf Tore) und Nick Proschwitz vom SV Meppen (14 Tore) wurden bereits verpflichtet. Auch Außenstürmer Leandro Putaro, der bereits in der vergangenen Saison von Arminia Bielefeld ausgeliehen war, konnte fest unter Vertrag genommen werden.

Braunschweig-Killer Kobylanski

Am Donnerstag gab die Eintracht in Kobylanski den nächsten Offensivakteur bekannt, der zu den Löwen wechselt. In 37 Spielen traf der 25-Jährige zwölfmal und legte zudem sieben Tore vor. Kurios: Fünf seiner Saisontreffer erzielte Kobylanski gegen Braunschweig. Beim 3:0-Hinspielsieg zeichnete sich der ehemalige polnische Junioren-Nationalspieler für alle drei Tore verantwortlich, beim 3:3 im Rückspiel traf er doppelt.

Spielersteckbrief Kobylanski
10

Kobylanski Martin

Eintracht Braunschweig

Polen

Deutschland

Spielerprofil
Vereinsdaten Eintracht Braunschweig

Gründungsdatum15.12.1895

Mitglieder5.262

VereinsfarbenBlau-Gelb

Anschrift Hamburger Straße 210
38112 Braunschweig

Internetwww.eintracht.com/

Vereinsinfo
Vereinsdaten Preußen Münster

Gründungsdatum30.04.1906

Mitglieder2.000

Anschrift SC Preußen 06 Münster GmbH & Co. KG aA
Fiffi-Gerritzen-Weg 1
48153 Münster

Internetwww.scpreussen-muenster.de/

Vereinsinfo

"Martin passt mit seinen Eigenschaften genau in unser Anforderungsprofil. Er verfügt über sehr gute Torjägerqualitäten - das hat er in der vergangenen Saison mehrfach unter Beweis gestellt. Zudem ist er auf vielen Offensivpositionen einsetzbar", sagte Tobias Rau, Mitglied des Aufsichtsrates.

Acht Bundesliga-Einsätze für Werder Bremen

Der freut sich indes auf die neue Aufgabe: "Das Gesamtpaket hat einfach gepasst. Ich bin überzeugt, dass mein Wechsel nach Braunschweig die richtige Entscheidung ist. Als wir hier gespielt haben, war das schon eine Riesenkulisse. Ich freue mich auf das Team und darauf, mit den Jungs auf dem Platz zu stehen. Insbesondere aber auch auf die Fans, die ihre Mannschaft immer pushen."

Der offensive Mittelfeldspieler wurde in den Jugendabteilungen von Hannover 96 und Energie Cottbus ausgebildet. Bei Werder Bremen lief er in der Saison 2013/14 achtmal in der Bundesliga auf, ansonsten kommt Kobylanski auf 18 Einsätze in der 2. Bundesliga für Union Berlin und Energie Cottbus sowie 104 Einsätze in der 3. Liga für Münster und Bremen II.

kon

Alle Transfers der 3. Liga