SpVgg leiht den Offensivallrounder aus

Noch ein Wolfsburger: Fürth holt Stefaniak

Marvin Stefaniak

Ab der kommenden Saison für Fürth am Ball: Marvin Stefaniak. imago images

Stefaniak schaffte im Dress von Dynamo Dresden (2011 bis 2017) den Durchbruch im Profibereich (100 Spiele, 7 Tore, 34 Assists). Nach seinem Wechsel zum VfL Wolfsburg im Sommer 2017 geriet seine Karriere ins Stocken, als Winter-Leihgabe kam er beim 1. FC Nürnberg in der 2. Liga in der Saison 2017/18 auf neun Partien (ein Tor). Nach seiner Rückkehr zu den Wölfen spielte er in der abgelaufenen Spielzeit überhaupt keine Rolle und blieb ohne Einsatz.

Mit Marvin holen wir einen jungen Mann, der in der Offensive sehr flexibel ist und sowohl auf dem Flügel als auch im Zentrum zum Einsatz kommen kann.

Rachid Azzouzi
Spielersteckbrief Stefaniak

Stefaniak Marvin

Trainersteckbrief Labbadia

Labbadia Bruno

Trainersteckbrief Leitl

Leitl Stefan

Von den Qualitäten des ehemaligen U-21-Nationalspielers sind die Verantwortlichen der Fürther gleichwohl überzeugt. "Mit Marvin holen wir einen jungen Mann, der in der Offensive sehr flexibel ist und sowohl auf dem Flügel als auch im Zentrum zum Einsatz kommen kann. Er hat Zug zum Tor und seine Qualitäten als Vorlagengeber bereits unter Beweis gestellt. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit ihm und sind froh, dass er sich für uns entschieden hat", sagte Manger Rachid Azzouzi nach der Vertragsunterschrift.

Leitl lobt Stefaniaks Standardstärke

Auch Kleeblatt-Coach Stefan Leitl freut sich auf den Offensiv-Allrounder Stefaniak. "Marvin kann in verschiedenen Systemen auf verschiedenen Positionen spielen, ist ein guter Standardschütze und will bei uns wieder richtig durchstarten. Er besitzt viel Potenzial und das wollen wir gemeinsam zur Entfaltung bringen", sagt Leitl.

Stefaniak selbst freut sich auf seine neue Herausforderung und auch darüber, "mit Paul Seguin und Paul Jaeckel auf zwei bekannte Gesichter zu treffen".

jch