Chicagos Routinier trifft nur die Latte

Schweinsteiger vs. Rooney: Assist zum späten 3:3

Rooney vs. Schweinsteiger (r.)

Kein Sieger im direkten Duell: Wayne Rooney und Bastian Schweinsteiger trennten sich 3:3. imago images

Im Duell der Altmeister gegen Washingtons Sturmspitze Wayne Rooney (33) erwischte das Team aus Windy City einen Start nach Maß: Ein Doppelschlag durch C.J. Sapong (12.) und Djordje Mihailovic (14.) bescherte eine frühe 2:0-Führung. Doch der Tabellenführer schlug noch vor der Pause zurück, Ulises Segura traf zum Anschlusstreffer (43.). Derselbe Akteur egalisierte nach einer guten Stunde (61.), ehe auch Luciano Acosta dem früheren Kieler Keeper Kevin Kronholm das Nachsehen gab und D. C. vermeintlich auf die Siegerstraße brachte (81.).

Schweinsteiger scheitert an der Latte

In der Schlussphase wehrte sich Chicago energisch gegen die Niederlage, auch Schweinsteiger schaltete sich immer wieder in die Angriffe ein und traf per Direktabnahme zunächst nur die Latte (89.). In der Nachspielzeit aber sollte es klappen mit dem Ausgleich: Der langjährige Bayern-Profi flankte aus der Drehung auf den Kopf von Franzisco Calvo, der zum 3:3 einnickte (90.+2).

Spielersteckbrief Schweinsteiger

Schweinsteiger Bastian

Spielersteckbrief Rooney

Rooney Wayne

Fire aktuell auf Platz 7

Washington führt die Tabelle der Eastern Conference bei einem Spiel mehr mit 26 Punkten knapp vor Philadelphia (25) nach wie vor an. Chicago liegt nun mit 18 Punkten aus 15 Spielen auf Rang sieben, der am Ende der Saison gerade so zur Teilnahme an den Play-offs berechtigen würde.

jch