U-20-WM: Die USA darf noch hoffen - Neuseeland und Uruguay weiter

Italiens U 20 schon im Achtelfinale - Polen feiert ein 5:0

Jubel bei Polens U 20 um Marcel Zylla

Jubel bei Polens U 20 um Marcel Zylla (FC Bayern, Mi.) und Jakub Bednarczyk (FC St. Pauli, li.). imago images

Gruppe A: Polen meldet sich zurück

Das Team des Senegal dominiert die Gruppe A bei der U-20-WM. Auf das 3:0 gegen Tahiti folgte ein 2:0 über Kolumbien, bei dem die Afrikaner von zwei Elfmeterpfiffen profitierten. Berechtigte Foulelfmeter verwandelten Ibrahima Niane (34.) und Dion Lopy (85.) zum zweiten Sieg.

U-20-Weltmeisterschaft - Vorrunde, 2. Spieltag
Vorrunde, 2. Spieltag

Seine Chancen auf das Weiterkommen erhielt die Auswahl Polens nach der Auftaktniederlage gegen Kolumbien (0:2) durch ein 5:0 über Außenseiter Tahiti. Ausnahmslos in Deutschland aktive Spieler erzielten die Treffer für die Polen: Jakub Bednarczyk vom FC St. Pauli eröffnete in der 18. Minute mit einem traumhaften Distanzschuss nach einer Ecke den Torreigen bei der Heim-WM. Marcel Zylla vom FC Bayern mit einer Volleyabnahme, die etwas glücklich den Weg ins Tor fand (37.) und Nürnbergs Dominik Steczyk mit einem energischen Solo (39.) trafen zur 3:0-Pausenführung. Steczyk per Kopf (61.) und Bednarczyk (74.) ließen im zweiten Abschnitt die weiteren Treffer zum Endstand folgen.

Gruppe B: Italien schon weiter

Während die Serie A die Saison abschloss, sicherte sich die italienische U 20 als erstes Team bei der WM schon im zweiten Spiel einen Platz im Achtelfinale. Beim 1:0 gegen Ecuador erzielte Kapitän Andrea Pinamonti bereits in der 15. Minute mit einem starken Abschluss aus der Drehung das Goldene Tor. Die Südamerikaner hatten in der Partie zahlreiche gute Chancen, unter anderem durch einen Elfmeter nach Videobeweis. Doch Italiens Schlussmann Alessandro Plizzari hatte einen glänzenden Tag erwischt und war nicht zu bezwingen.

Mit sechs Punkten sind die Italiener sicher weiter, die Japaner machten durch ein 3:0 gegen Mexiko ebenfalls einen großen Schritt in Richtung der Runde der letzten 16. Taisei Miyashiro brachte die überlegenen Japaner in der 21. Minute in Führung. Nach der Pause erhöhten Kyosuke Tagawa per Kopf (52.) und erneut Miyashiro aus kurzer Distanz (77.).

19

U-20-WM: Diese 18 Talente spielen in Deutschland

Gruppe C: Uruguay und Neuseeland im Gleichschritt

Uruguay und Neuseeland konnten schon am zweiten Spieltag in Riege C ihre Achtelfinal-Tickets buchen. Nicolas Acevedo (41.) und Nicolas Schiappacasse (90.+1) schossen Uruguay zu einem 2:0-Erfolg gegen Honduras. Den 2:0-Sieg der "Kiwis" gegen Norwegen brachte Gianni Stensness in Spielminute 71 auf den Weg, John Kitolano unterlief später das vorentscheidende Eigentor (83.). Beide Teams haben nun sechs Punkte auf dem Konto und sind bereits weiter, vor dem abschließenden Spiel um Platz eins hat Neuseeland aber eine Nasenlänge Vorsprung vor Uruguay (Tordifferenz +7 vs. +4).

Gruppe D: 96-Talent Soto hält USA im Rennen

USA

Die U 20 der USA konnte sich an diesem WM-Spieltag bei Sebastian Soto bedanken. imago images

Die Ukraine machte einen großen Schritt in Richtung Weiterkommen - der 1:0-Sieg gegen Katar (59., Denys Popov) ebnete den Weg zur alleinigen Tabellenführung mit sechs Zählern. Nach ihrer Auftaktniederlage ist aber auch die USA noch im Rennen - und zwar Dank eines in Deutschland aktiven Youngsters. Sebastian Soto (schon drei Bundesliga-Einsätze für Hannover 96) schoss die Vereinigten Staaten mit einem Doppelpack (18./46.) zum Sieg gegen Nigeria, das sein Auftaktduell gewonnen hatte.

bru/jum