München sweept Braunschweig

Klare Sache: Bayern unter den letzten Vier

Derrick Williams

Freudenschrei: Bayerns Derrick Williams. imago images

Bester Münchner war Nationalspieler Danilo Barthel mit 16 Punkten und sechs Rebounds, punktbester Löwe war Christian Sengfelder mit 18 Zählern. Die Münchner kamen vor 5419 Zuschauern im heimischen Audi Dome stark in die Partie und lagen im ersten Viertel bereits mit 17 Punkten vorn (28:11). Doch Braunschweig konnte sich trotz des Ausfalls von Topscorer DeAndre Lansdowne zur Pause bis auf zwei Punkte zurückkämpfen.

Die Löwen spielten vor den Augen ihres Investors, NBA-Profi Dennis Schröder, auch in der zweiten Halbzeit gut mit und konnten im dritten Viertel sogar erstmals die Führung übernehmen (61:59). Letztlich machte aber der große Favorit aus München den Sieg und somit das vorzeitige Erreichen des Halbfinals perfekt.

Im Halbfinale treffen die Bayern auf RASTA Vechta oder Brose Bamberg. Der Aufsteiger aus Vechta führt nach drei Spielen gegen den Ex-Serienmeister überraschend mit 2:1.

Statistik zum Spiel

FC Bayern München - Löwen Braunschweig 87:77 (28:16,14:24,28:26,17:11)

Punkte FC Bayern München: Barthel 16, Koponen 15, Booker 11, Lo 11, Djedovic 8, Williams 8, Dangubic 7, Lucic 7, Hobbs 4
Löwen Braunschweig: Sengfelder 18, Hines 17, Blake 16, Nawrocki 9, Rahon 9, Klepeisz 6, Lagerpusch 2
Zuschauer: 5419

dpa