Serbe entschuldigt sich für Fauxpas

Djokovic zerstört Bodenplatte - und bittet um Verzeihung

Novak Djokovic

Folgenschwerer Fauxpas: Novak Djokovic. imago images

Djokovic hatte weder einen emotionalen Ausbruch noch zertrümmerte er einen Schläger oder benahm sich sonst irgendwie daneben. Und dennoch sah sich der Weltranglistenerste dazu veranlasst, sich zu entschuldigen. Was war passiert? Djokovic hatte einen Medizinball beim Aufwärmen so hart auf den Boden geprellt und zertrümmerte so eine Bodenplatte im Fitnessraum.

"Bitte verzeiht mir", twitterte der 32-Jährige, der ein kurzes Video seines Malheurs in den sozialen Netzwerken veröffentlichte. Später fügte er mit Emojis an, dass er Paris zunächst für einige Tage verlassen habe, um die Ergebnisse der Untersuchung abzuwarten. "Vielleicht wird meine Teilnahme noch mal überprüft", scherzte er.

Djokovic, der neben Rafael Nadal und Dominic Thiem als Favorit auf den Titel gilt, startet am Montag (11 Uhr) gegen den Polen Hubert Hurkacz ins Turnier.

jly/dpa