München mangelt es an Defensivspielern

1860: Kommt doch noch ein neuer Innenverteidiger?

Könnte nun doch noch einen neuen Innenverteidiger bekommen: Coach Daniel Bierofka.

Könnte nun doch noch einen neuen Innenverteidiger bekommen: Coach Daniel Bierofka. imago images

Mit einem 3:2-Erfolg über Absteiger Fortuna Köln sicherten sich die Löwen am 37. Spieltag der abgelaufenen Saison den Klassenerhalt in der 3. Liga. Grund zur Freude gab es bei einigen der Beteiligten aber nicht. Innenverteidiger Semi Belkahia hatte die Partie frühzeitig abbrechen müssen, er fällt mit einem Kreuzbandriss einige Monate aus. Weil Bierofka mit Felix Weber nun nur noch einen nominellen Innenverteidiger für die kommende Spielzeit zur Verfügung hat, rügte der Trainer die Verantwortlichen des Klubs nach der Partie gegen Köln ("Alle im Verein müssen mal aufwachen"). Anschließend erklärte er sogar mit dem Gedanken eines Abgangs zu spielen.

"Noch zwei Spieler verpflichten"

Sportdirektor Günther Gorenzel gab zuletzt an, "keinen Handlungsspielraum" für Vertragsverlängerungen oder Neuverpflichtungen zu haben. Geschäftsführer Michael Scharold erklärte jedoch auf einer Pressekonferenz am Donnerstag, dass er in den nächsten Wochen Maßnahmen in Angriff nehmen wolle, "um noch zwei Spieler für den Kader zu verpflichten. Aber erst müssen wir Fakten schaffen." Denn nachdem die Finanzplanung der abgelaufenen Saison Einnahmen versprach, die im Endeffekt nicht erzielt wurden, möchte er "konservativer" vorgehen.

die letzten 10 Spiele - 1860 München
Jena (A)
4
:
0
F. Köln (H)
3
:
2
Zwickau (A)
5
:
2
Aschaffenburg (A)
3
:
2
Karlsruhe (H)
0
:
2
Halle (A)
3
:
0
Münster (H)
0
:
1
Großaspach (A)
1
:
0
Braunschweig (A)
1
:
1
Meppen (H)
1
:
0
alle Termine
Vereinsdaten 1860 München

Gründungsdatum17.05.1860

Mitglieder22.449

VereinsfarbenGrün-Gold. Abteilungsfarben: Weiß-Blau

Anschrift Grünwalder Straße 114
81547 München
Telefon 0 18 05 - 60 18 60
Telefax: (0 89) 64 27 85 22 9
E-Mail: info@tsv1860.de

Internetwww.tsv1860.de

Vereinsinfo

Scharold räumte am Donnerstag mit den Gerüchten über die Budget-Planung auf und präsentierte "seine" Zahlen. Demnach stehen für die Spielzeit 2019/20 für den Profi-Kader und das Funktionsteam nur noch 4,25 Millionen Euro zur Verfügung. Dieses Budget werde durch die Vertragsauflösung von Alessandro Ambruscia und der Abgabe eines weiteren Spielers erreicht.

Lückenfüller aus der eigenen Reihe wohl keine Option

Marco Vincenzo Raimondo-Metzger scheint hinsichtlich eines fehlenden Beweises seiner Drittliga-Tauglichkeit eher keine Lösung für den Innenverteidiger-Mangel sein. Der 27-Jährige läuft derzeit in der Bayernliga für die Zweitbesetzung der Münchner auf. Er hatte den Sprung in den Profifußball nie geschafft, spielte höchstens in der Regionalliga. Um erstmals in der 3. Liga aufzulaufen, würde der ehemalige U-17-Nationalspieler zwar erhebliche Gehaltseinbußen in Kauf nehmen und auf 450-Euro-Basis die Lücke in der Defensive füllen. Dass sich Coach Bierofka mit dieser Sparlösung zufrieden gibt, ist aber - Stand jetzt - eher unwahrscheinlich.

kon/UK

Alle Transfers der 3. Liga