Blizzard veröffentlicht Analyse-Tool

Overwatch: Replay-Funktion kommt

Overwatch-Spieler können demnächst ihre eigenen Partien anschauen und analysieren.

Overwatch-Spieler können demnächst ihre eigenen Partien anschauen und analysieren. Blizzard

Die Replay-Funktion ist für jeden eSport-Titel eigentlich ein Muss. Gerade ein hektisches und teambasiertes Spiel wie Overwatch braucht ein Werkzeug, um eigene Fehler zu analysieren. Blizzard stellte dafür bisher selbst kein Tool zur Verfügung. Und obwohl der mittlerweile drei Jahre alte Titel mit der Overwatch League eine hochprofessionelle und gut strukturierte Liga hat, blieb dieses von Fans und Spielern gleichermaßen geforderte Werkzeug lange eine Wunschvorstellung.

Erst einmal auf dem PTR

Blizzard ließ die Community also lange zappeln. Nun wird die Funktion erst einmal auf dem PTR-Server getestet. Sie ist zunächst nur für die PC-Version verfügbar, soll aber auch zeitnah auf den Konsolen nutzbar sein. Dazu schreibt die US-amerikanische Spieleschmiede: "Replays ermöglichen es Euch, Eure vorherigen Spiele von jedem beliebigen Standpunkt aus zu verfolgen. Egal ob Ihr Euch eine First-Person-, Third-Person- oder Vogelperspektive wünscht, mit diesem Tool könnt Ihr alles begutachten." Die Replays sind im Spielerprofil unter dem Reiter "Replay" verfügbar. Bis zu zehn Partien können hier angesehen und von den Spielern analysiert werden. Abrufbar sind die Replays jeweils bis zum nächsten Patch.

Lars Becker

Ist das die Zukunft von Overwatch?

Overwatch Workshop: Funmaps als Zeitvertreib

alle Videos in der Übersicht