Offenbach verlängert außerdem mit Pyysalo

OFC: Keeper Draband kommt aus Elversberg

Neuer Mann zwischen den Pfosten: Dominik Draband kommt aus Elversberg nach Offenbach.

Neuer Mann zwischen den Pfosten: Dominik Draband kommt aus Elversberg nach Offenbach. imago images

Draband genoss seine fußballerische Ausbildung in der Jugend der TSG Hoffenheim und spielte anschließend für ein Jahr in Elversberg. In der Saison 2018/19 kam er jedoch lediglich viermal in der Regionalliga Südwest zum Einsatz. Zur kommenden Spielzeit wird der 23-Jährige das Trikot der Kickers tragen. Sein bis 2020 datierter Kontrakt enthält eine Verlängerungsoption im Falle eines Aufstiegs in die 3. Liga.

"Der eingeschlagene Weg und die Ambitionen des Vereins passen sehr gut zu mir. Von daher freue ich mich sehr, die gemeinsamen Ziele mit den Kickers anzugehen", begründete Draband seinen Wechsel. "Wir freuen uns, dass wir Dominik von unserem Weg überzeugen konnten. Er wird mit seinem Ehrgeiz und seiner fußballerischen Qualität unsere Mannschaft bereichern", erklärte zudem Cheftrainer Daniel Steuernagel.

Pyysalo verlängert bis 2020

Pyysalo war im Januar 2019 vom finnischen Drittligisten Vantaan JS nach Offenbach gewechselt. Nach einer langwierigen Verletzungspause konnte der 24-Jährige erst im Saison-Endspurt so richtig Fuß fassen: An den Spieltagen 31, 32 und 33 wurde er jeweils eingewechselt (eine Vorlage), am 34. Spieltag (0:0 gegen Homburg) stand Pyysalo dann sogar die vollen 90 Minuten auf dem Rasen.

Das reichte allerdings, um die Verantwortlichen von einer Weiterbeschäftigung zu überzeugen. Pyysalo soll mithelfen, um in der kommenden Saison in der Regionalliga noch weiter vorne zu landen. In der am vergangenen Samstag abgelaufenen Saison 2018/19 landete der OFC auf Rang fünf und damit 29 Punkte hinter Aufsteiger Waldhof Mannheim.

msc/kon