San Francisco kann wohl auf zwei Top-Kräfte vertrauen

Garoppolo, Sherman: Zwei 49ers-Stars sind bereit

Jimmy Garoppolo

Lange verletzt, jetzt wieder zurück auf dem Football-Feld: Quarterback Jimmy Garoppolo. imago images

Die NFL-Geschichte von Spielmacher Garoppolo ist schon jetzt besonders, obwohl sie noch gar nicht allzu lang ist. Der inzwischen 27-Jährige lernte nach dem NFL-Draft 2014 (2. Runde, 62. Pick) bei den New England Patriots von Aushängeschild Tom Brady. Doch weil der nimmermüde Brady (41) eben noch viele Jahre weiterspielen will und inzwischen schon sechs Super-Bowl-Ringe sein Eigen nennt, zog "Jimmy G" 2017 weiter zu den zu dieser Zeit erfolglosen 49ers.

Das Kuriose dabei: Vor seinem Wechsel nach San Francisco war der Spielmacher zweimal in New England von Beginn an aufgrund der "DeflateGate"-Sperre im Einsatz - und gewann beide Partien. Nach kurzer Eingewöhnungszeit übernahm Garoppolo dann in Kalifornien die Pocket und führte das Franchise von der katastrophalen Bilanz von 1:10 immerhin noch zu einem ansehnlichen 6:10. Machte zusammen: sieben Siege in seinen ersten sieben NFL-Starts. Prompt folgte ein Vertrag über fünf Spielzeiten für ein Gesamtvolumen von 137,5 Millionen US-Dollar, 74 Millionen davon garantiert - was zugleich zum damaligen Zeitpunkt neuer NFL-Rekord war.

National Football League - Woche 1
Woche 1
Termine San Francisco 49ers
alle Termine
Vereinsdaten San Francisco 49ers

Gründungsdatum01.01.1946

VereinsfarbenRot und gold

Anschrift San Francisco 49ers
4949 Centennial Boulevard
Santa Clara, California, USA 95054

Internetwww.sf49ers.com/

Vereinsinfo

Und dann? Dann riss sich Garoppolo in der vergangenen Saison in Week 3 (27:38 in Kansas City) das Kreuzband und war bis zuletzt zu einer langwierigen Reha gezwungen. Keine Frage: Dieser Verlust wog schwer, aus einem Play-off-Ticket wurde dann wie erwartet nichts (4:12). Schließlich ist Garoppolo die Zukunftshoffnung der Niners schlechthin, sie richten schier alles auf den wurfstarken, passsicheren und trotz seines noch jungen Alters von 27 Jahren souverän auftretenden Quarterback aus (26 Regular-Season-Games, 2968 Yards, 17 Touchdowns, acht Interceptions, drei Fumbles).

Head Coach Shanahan: "Ein langer Prozess"

Doch Ende Mai und damit rechtzeitig zum Beginn der ausgiebigen Vorbereitung auf die kommende Spielzeit hat sich Garoppolo zurückgemeldet. Er hat - ausgestattet mit einer Titan-Schiene am Knie - bei den OTAs (Organized Team Activities) bereits einige Bälle geworfen, wird allerdings zumindest bis zum Training Camp an keinen 11-on-11 Drills teilnehmen. Sein Trainer Kyle Shanahan sagt dazu: "Ich denke, dass er sich gut anstellt - so gut es eben zu diesem Zeitpunkt geht. Es ist aber natürlich ein langer Prozess nach einem Kreuzbandriss. Ich weiß auch, dass er gern schon voll mitwirken und jede Einheit wahrnehmen würde, doch wir müssen das alles vorsichtig angehen."

"Das ändert alles für mich"

Richard Sherman

Star-Cornerback der 49ers: Richard Sherman. imago images

Voll im Saft steht derweil Star-Cornerback Richard Sherman. Der 31-jährige Ex-Spieler der Seattle Seahawks, der mit seiner Erfahrung dem Team und mit seiner mitreißenden Art das Publikum stets mitreißen kann, fühlt sich nach längerer Zeit wieder bei vollen Kräften. "Das ist das erste Mal seit Jahren, dass ich mich so bewegen und so Spaß haben kann, wie ich will", so Sherman, der es bislang auf 119 Regular-Season-Spielen auf 404 Tackles, 103 abgefälschte Pässe, zwei Sacks, 32 Interceptions und zwei Touchdowns bringt. "Ich hatte vor ein paar Jahren einen Innenbandriss, dann einen Achillessehnenriss. Und diese Offseason habe ich nichts, Gott sei Dank. Ich kann mich frei bewegen, Antritte machen, erreiche die Spots und kann in allen Lagen stoppen. Das ändert alles für mich."

mag

17

Die Topverdiener der NFL: Wilson übertrumpft alle