DFB-Sportgericht lässt insgesamt 20.000 Euro zahlen

Geldstrafen für Frankfurt und Mainz

Auswärtsblock der Frankfurter

Im Auswärtsblock der Frankfurter brannte Pyrotechnik ab. imago iamges

Frankfurt muss 17.000 Euro zahlen, weil Anhänger vor Beginn und während der Partie bei Fortuna Düsseldorf (11. März) 16 pyrotechnische Gegenstände abbrannten. Zudem zündeten Frankfurter Zuschauer vor dem Spiel bei Hannover 96 (24. Februar) zwei bengalische Feuer.

Die Mainzer kostet der Platzsturm eines Fans beim Spiel gegen Borussia Mönchengladbach (9. März) 3000 Euro. Wie die Rheinhessen mitteilten, wird der Klub "Schadensersatz gegenüber dem betreffenden Zuschauer, dessen Personalien nach dem Spiel aufgenommen worden sind, geltend machen".

Beide Vereine haben den Urteilen zugestimmt, sie sind damit rechtskräftig.

cfl