1899 wechselt den Ausrüster

Ciao Lotto: Hoffenheim künftig in Joma-Trikots

Florian Grillitsch

Das blaue Lotto-Trikot ist ab der neuen Saison Geschichte. Die TSG wechselt zu Joma. picture-alliance

Joma, der Sportartikelhersteller aus dem spanischen Portillo, wird die Hoffenheimer nicht nur mit neuen Trikots, sondern auch mit Trainings- und Ausgehbekleidung versorgen. "Unser Engagement richtet sich stets auf Design, Qualität und bei der TSG speziell auf Technologieinnovation", sagt Geschäftsführer Alberto Lopez. Joma wird auch die Trainer und Betreuer der TSG Hoffenheim mit Sport- und Freizeitschuhen ausstatten. Weltweit sponsert der Sportartikelhersteller in mehr als 100 Ländern rund 300 Profiteams und Fußball-Nationalmannschaften.

Die Partnerschaft mit dem spanischen Unternehmen sieht vor, dass alle Teams des Klubs - von den Profis über die Jugend bis zu den Frauen - mit Textilien der Marke ausgestattet werden. "Joma gehört zu den Top-Ten der weltweit führenden Sportmarken und ist bekannt für sportive, kreative Kollektionen mit innovativem Design. Wir freuen uns, einen Trikotpartner präsentieren zu können, der mit seinen ambitionierten Zielen ideal zu uns passt", sagt Dr. Peter Görlich, Geschäftsführer der TSG Hoffenheim. "Joma ist eine ebenso aufstrebende, moderne Marke wie wir."

Bundesliga - Tabelle
Pl. Verein Punkte
1
Bayern München
78
2
Borussia Dortmund
76
3
RB Leipzig
66

Die Vereinbarung wurde zunächst über vier Jahre bis zum 30. Juni 2023 geschlossen. Die neue, speziell für die TSG entwickelte Kollektion soll Anfang Juli präsentiert werden.

mwo