Der nächste Nationalspieler sagt Dortmund zu

Auch Brandt kommt zum BVB

Julian Brandt

Wechselt aller Voraussicht nach innerhalb der Bundesliga - und schließt sich Dortmund an: Nationalspieler und Bayer-Profi Julian Brandt. imago images

Nationalspieler Brandt hat seinen Leverkusener Teamkollegen nach übereinstimmenden Informationen von kicker und "Bild" im Rahmen einer Mannschaftsfahrt nach Barcelona reinen Wein eingeschenkt und sie von seinen Wechselabsichten unterrichtet.

Eine offizielle Bestätigung vonseiten des BVB erfolgte am Dienstagabend auf Nachfrage des kicker zwar noch nicht: Vollzugsmeldungen veröffentlichen die Westfalen immer erst dann, wenn alle Formalien - Medizincheck, Vertragsunterschrift - erledigt sind. Damit ist aber nach Brandts Rückkehr aus Spanien zu rechnen.

Spielersteckbrief Brandt
10

Brandt Julian

Bayer 04 Leverkusen

Deutschland

Spielerprofil
Vereinsdaten Bayer 04 Leverkusen

Gründungsdatum01.07.1904

Mitglieder26.000

VereinsfarbenRot-Weiß-Schwarz

Anschrift Bismarckstraße 122-124
51373 Leverkusen
E-Mail: info@bayer04.de

Internetwww.bayer04.de

Vereinsinfo
Vereinsdaten Borussia Dortmund

Gründungsdatum19.12.1909

Mitglieder154.000

VereinsfarbenSchwarz-Gelb

Anschrift Rheinlanddamm 207-209
44137 Dortmund
E-Mail: info@bvb.de

Internetwww.bvb.de

Vereinsinfo

Borussia Dortmund hat das Rennen um den begehrten Offensivspieler gemacht - und sich gegen den FC Arsenal und Tottenham Hotspur durchgesetzt, die dem 23-Jährigen bis zuletzt ebenfalls heftige Avancen gemacht hatten. Brandt besitzt eigentlich noch einen Vertrag bis 2021, kann Leverkusen jedoch wegen einer Ausstiegsklausel für eine festgeschriebene Ablöse verlassen. Sie soll etwas mehr als 25 Millionen Euro betragen.

Der neue BVB nimmt schon sehr früh Konturen an: Erst am Dienstagmorgen hatte der Klub die Verpflichtung von Nico Schulz (Hoffenheim, 25 Millionen Euro, Vertrag bis 2024) bestätigt. Thorgan Hazard (Mönchengladbach, Ablöse zwischen 25 und 28 Millionen Euro) soll zeitnah folgen. Der Zugang von Abwehrtalent Mateu Morey (FC Barcelona, ablösefrei) gilt ebenfalls als sicher.

Thomas Hennecke/SvN

19

Das sind die Zugänge der Bundesligisten