Maignan, Lenglet und Dubois vor Debüt

Nach eineinhalb Jahren: Nationalteam-Comeback für Coman

Kingsley Coman

Bald auch wieder für Frankreich am Ball: Flügelflitzer Kingsley Coman. Getty Images

Im 24-köpfigen Kader für das Länderspiel gegen Bolivien am 2. Juni sowie die EM-Qualifikationsspiele gegen die Türkei und Andorra am 8. und 11. Juni hat Deschamps auch Coman berücksichtigt. Seit dem 10. November 2017 (2:0-Sieg über Wales) war der 22-Jährige nicht mehr für die Equipe Tricolore aufgelaufen - wegen diverser Verletzungen hatte er im Sommer 2018 den WM-Triumph seiner Landsleute verpasst.

Deschamps nominierte mit Mike Maignan (OSC Lille), Clement Lenglet (FC Barcelona) und Leo Dubois (Olympique Lyon) auch drei mögliche Debütanten. Neben Coman steht aus der Bundesliga Verteidiger Benjamin Pavard vom VfB Stuttgart im Kader. Arsenal-Angreifer Alexandre Lacazette, der noch das Europa-League-Finale vor der Brust hat (29. Mai, 21 Uhr, LIVE! bei kicker.de), steht nicht im Aufgebot.

Vereinsdaten Frankreich

Gründungsdatum01.01.1919

Anschrift Fédération Française de Football (FFF)
87, boulevard de Grenelle
75738 PARIS Cedex 15
E-Mail: competitions.internationales@fff.fr

Internetwww.fff.fr/

Vereinsinfo
Spielersteckbrief Coman

Coman Kingsley

Bayern München

Frankreich

Spielerprofil

Der 24-köpfige Kader des Weltmeisters:

Tor: Alphonse Areola (PSG), Benjamin Lecomte (Montpellier), Hugo Lloris (Tottenham), Mike Maignan (Lille)
Abwehr: Lucas Digne (Everton), Leo Dubois (Lyon), Clément Lenglet (Barcelona), Ferland Mendy (Lyon), Benjamin Pavard (Stuttgart), Samuel Umtiti (Barcelona), Raphaël Varane (Real Madrid), Kurt Zouma (Everton)
Mittelfeld: N'Golo Kanté (Chelsea), Blaise Matuidi (Juventus), Tanguy Ndombele (Lyon), Paul Pogba (Manchester United), Moussa Sissoko (Tottenham)
Angriff: Wissam Ben Yedder (FC Sevilla), Kingsley Coman (Bayern), Olivier Giroud (Chelsea), Antoine Griezmann (Atletico Madrid), Thomas Lemar (Atletico Madrid), Kylian Mbappé (PSG), Florian Thauvin (Marseille)

sid/nba