Ex-Uerdinger folgt auf Oenning

Krämer übernimmt beim 1. FC Magdeburg

Stefan Krämer

Künftig für den 1. FC Magdeburg an der Seitenlinie aktiv: Stefan Krämer. imago images

"Unsere Mannschaft wird mit Blick auf die kommende Spielzeit in der 3. Liga ein neues Gesicht zeigen", wird Maik Franz, Leiter der FCM-Lizenzspielerabteilung zitiert. "Diesen Umbruch werden wir gemeinsam mit Stefan Krämer als neuen Cheftrainer angehen."

Die Entscheidung für Krämer sei gefallen, da sich in Gesprächen mit dem 52-jährigen Fußballlehrer herauskristallisiert habe, dass "wir eine gemeinsame Spielphilosophie verfolgen, welche durch die Werte des 1. FC Magdeburg getragen werden soll. Wir freuen uns auf einen akribischen Cheftrainer, welcher seine Leidenschaft für den Fußball auf die Mannschaft übertragen und mit einem jungen und hungrigen Team arbeiten wird", so Franz.

2. Bundesliga - 34. Spieltag
34. Spieltag
2. Bundesliga Tabelle
Pl. Verein Punkte
1
1. FC Köln
63
2
SC Paderborn 07
57
3
1. FC Union Berlin
57
4
Hamburger SV
56
5
1. FC Heidenheim
55
6
Holstein Kiel
49
7
Arminia Bielefeld
49
8
Jahn Regensburg
49
9
FC St. Pauli
49
Tabelle 2. Bundesliga

Krämer selbst sieht Magdeburg "als eine reizvolle Aufgabe und zugleich eine großartige Herausforderung". Mit einem neuen Team will er "leidenschaftlichen und mutigen Fußball in einer starken 3. Liga zeigen". Bereits jetzt widmet er sich voll und ganz dem FCM, schließlich "liegt viel harte Arbeit vor uns, eine gute Mannschaft aufzubauen, um darauf eine schlagkräftige Einheit zu formieren".

Ernst wird es bereits in weniger als vier Wochen, genauer gesagt, am 17. Juni, denn da startet der Traditionsklub in die Vorbereitung auf die kommende Drittliga-Spielzeit.

Über Arminia Bielefeld (2011 bis 2014), den FC Energie Cottbus (2014 bis 2015) und Rot-Weiß Erfurt (2016 bis 2017) führte Krämer der Weg 2018 schließlich zum KFC Uerdingen. Mit den Krefeldern realisierte der gebürtige Mainzer den Aufstieg in die 3. Liga, ehe er am 28. Januar dieses Jahres freigestellt wurde.

kög

Alle Transfers der 2. Bundesliga