Trainer Neuhaus gilt als Vater des Erfolgs

Bielefeld: Salger verlängert - Aufbau auf Rückrundenplatz zwei

Stephan Salger

Bleibt nun doch - mindestens bis 2021: Bielefelds Defensiv-Allorunder Stephan Salger. imago images

(Ex-)Kapitän und Innenverteidiger Julian Börner wechselt zu Sheffield Wednesday - und auch Nebenmann Stephan Salger war nach sieben Jahren auf der Alm mit einem Wechsel ins Ausland in Verbindung gebracht worden. Nun werden doch mindestens zwei weitere hinzukommen: Am Dienstagvormittag gab Arminia Bielefeld bekannt, dass "unser Defensiv-Allrounder" seinen Vertrag bis 2021 verlängert hat.

Trainer Uwe Neuhaus war voll des Lobes über den 29-Jährigen: "Stephan hat mit seiner großen Erfahrung, seiner Vielseitigkeit und seiner professionellen Einstellung überzeugt und war in den letzten Monaten ein wichtiger Teil der Mannschaft. Wenn er gebraucht wurde, war immer auf ihn Verlass." Und zwar in diversen Funktionen - im Mittelfeld, als Innen- und als Linksverteidiger war Salger eingesetzt worden.

Spielersteckbrief Salger
11

Salger Stephan

Arminia Bielefeld

Deutschland

Spielerprofil
Trainersteckbrief Neuhaus

Neuhaus Uwe

DSC Arminia Bielefeld

Deutschland

Trainersteckbrief
Vereinsdaten Arminia Bielefeld

Gründungsdatum03.05.1905

Mitglieder11.734

VereinsfarbenSchwarz-Weiß-Blau

Anschrift Melanchthonstraße 31 a
33615 Bielefeld

Internetwww.arminia-bielefeld.de

Vereinsinfo

Das "verflixte siebte Jahr"

Wie erwähnt, war die Vertragsverlängerung nicht von Anfang an in trockenen Tüchern, so erklärte Salger ("Manchmal braucht man einen neuen Reiz") selbst: "Es war wie in einer guten Ehe: im verflixten siebten Jahr kann es auch mal etwas holpriger werden. Ich bin jetzt aber sehr glücklich, dass wir wieder zueinandergefunden haben und freue mich darauf, weiterhin das Arminia-Trikot zu tragen."

Gefreut über mitreißenden Bielefelder Fußball haben sich bei Heimspielen 2018/19 im Schnitt 19.127 Zuschauer - neuer Zweitliga-Vereinsrekord. "Ihr wart mehr als zweitklassig, ihr könntet euch auch in der Bundesliga sehen lassen", dankte Kapitän Fabian Klos den Fans nach dem letzten Saisonspiel gegen Holstein Kiel (1:0) und versprach: "Wir werden alles raushauen, damit es so weitergeht." So weitergeht wie in der Rückrunde, als die Arminia unter Trainer Uwe Neuhaus, der zum 17. Spieltag übernahm, satte 31 Zähler holte - nur Aufsteiger Paderborn (32) war besser. Weil der DSC in der Hinserie unter Jeff Saibene neun Spiele am Stück nicht gewinnen konnte, war Rang sieben 2018/19 aber das höchste der Gefühle.

Neuhaus tritt auf die Bremse

In der kommenden Saison, im Idealfall ohne Durchhänger in der Hinrunde, könnte für die Ostwestfalen mehr möglich sein. Allrounder Salger weiterhin mit an Bord, Klos' Versprechen an die Fans und die Überzeugung einer bärenstarken Rückrunde - Erfolgstrainer Neuhaus wehrt sich trotzdem gegen die ganz große Euphorie: "Es ist der Anfang eines Weges, ohne jetzt zu Spinnereien verleiten zu wollen."

nba