Münchnerin verpasst die Titelkämpfe in Frankreich

WM-Kader: Demann fehlt, Lohmann rückt nach

Kristin Demann und Sydney Lohmann (v.li.)

Kristin Demann muss passen, Sydney Lohmann (re.) rückt nach. imago images

Demann war eine der fünf Spielerinnen, die für die am Freitag beginnende letzte Vorbereitungsmaßnahme nominiert war, aber nicht im 23-köpfigen WM-Kader stand. Doch die 25-Jährige vom FC Bayern wird nun nicht einmal auf Abruf bereitstehen, denn sie hat sich eine Knieverletzung zugezogen, wie der DFB am Dienstag mitteilte.

Für Demann wird Vereinskollegin Sydney Lohmann nun in die Vorbereitung der DFB-Elf einsteigen. Sie zählt damit zu jenen fünf Spielerinnen, die beim Trainingslager in Grassau dabei sind und für die WM auf Abruf bereitstehen. Bis 24 Stunden vor dem ersten Gruppenspiel gegen China in Rennes (8. Juni, 15 Uhr) kann Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg den Kader ändern, sollte sich eine Spielerin aus dem 23-köpfigen WM-Aufgebot noch verletzen.

nik

Weltmeisterschaft (Frauen) - Vorrunde, 1. Spieltag
Vorrunde, 1. Spieltag

24

WM der Frauen: Der deutsche Kader