2. Bundesliga

Darmstadt 98 angelt sich Gladbachs Egbo

Rechtsverteidiger kommt ablösefrei nach Hessen

Darmstadt 98 angelt sich Gladbachs Egbo

Mandela Egbo

Wird künftig für den SV Darmstadt 98 auflaufen: Mandela Egbo. imago images

Nach Erich Berko ist Egbo der zweite Neuzugang, den der Zweitligist für die kommende Spielzeit präsentiert. Darmstadts Sportkoordinator Carsten Wehlmann freut sich auf den Youngster und ist sich sicher, dass Egbo "noch lange nicht am Ende seiner Entwicklung angelangt" sei. "Wir sind überzeugt, dass er bei uns den nächsten Schritt gehen und uns weiterhelfen kann."

Egbo selbst hatte bereits das finale Saisonspiel der Lilien gegen Erzgebirge Aue (1:0) im Stadion angesehen und "war sofort angetan von den Fans, der Atmosphäre und der leidenschaftlichen, mutigen Spielweise". Die Folge: "Das hat mein Bild vom Verein nur bestätigt. Darmstadt 98 ist ein toller Klub, von dem ich glaube, dass er zu mir passt."

Spielersteckbrief Egbo

Egbo Mandela

Der in London geborene Egbo wurde bei Crystal Palace ausgebildet und wechselte 2015 nach Gladbach. Für die U 23 der Fohlen lief Egbo insgesamt 84-mal in der Regionalliga West auf (drei Tore, fünf Vorlagen). Sein Bundesligadebüt feierte er im Februar 2018 beim Spiel gegen Hannover 96 (1:0). Es war sein bis dato einziger Auftritt in Deutschlands höchster Spielklasse.

Beim SVD wird Egbo die Nummer 2 erhalten, da Sebastian Hertner künftig mit der Rückennummer 3 auflaufen wird.

kög

Alle Transfers der 2. Bundesliga