Auch Co-Trainer Mölzl verlängert

Jannik Müller bleibt zwei weitere Jahre in Dresden

Jannik Müller

Läuft weiterhin im Dynamo-Trikot auf: Jannik Müller. imago images

Die Zeit von Müller bei Dynamo Dresden ist noch nicht zu Ende. Zu den insgesamt 112 Ligaspielen, die er in der 2. und 3. Liga bereits für die Sachsen bestritten hat, sollen in den nächsten zwei Jahren weitere hinzukommen. Darauf verständigten sich beide Parteien mit Ablauf der Saison und kurz vor Vertragsende am 30. Juni.

"Mit Jannik binden wir einen sehr zuverlässigen Innenverteidiger, der über eine gute Spieleröffnung verfügt. Zudem bringt er einen tollen Charakter mit und hat sich zu einer wichtigen Säule der Mannschaft entwickelt", erklärt Dynamos Sportgeschäftsführer Ralf Minge die Verlängerung.

Müller, der auch im defensiven Mittelfeld und als Rechtsverteidiger eingesetzt werden kann, war 2014 vom 1. FC Köln II nach Dresden gewechselt. "Ich bin hier als Fußballer und privat voll angekommen und möchte den Weg mit Dynamo weitergehen", sagt er und betont: "Der Verein hat in Zukunft noch viel vor und meine sportliche Perspektive stimmt."

Mit Marco Hartmann (2013) und Niklas Kreuzer (ebenfalls 2014) ist Müller dienstältester Spieler der SGD.

Ebenfalls bis 2021 bleiben wird Co-Trainer Patrick Mölzl, der seinen zum Saisonende auslaufenden Kontrakt verlängerte. Der 38-Jährige hatte am 28. Februar 2019 gemeinsam mit Trainer Cristian Fiel seinen Dienst bei den Dresdnern angetreten.

cfl