Stammtorhüter verlässt Sandhausen

"Allen nochmal beweisen": Bouhaddouz stürmt wieder für Sandhausen

Aziz Bouhaddouz

Rückkehr nach Deutschland: Aziz Bouhaddouz stürmt wieder für den SV Sandhausen. imago

Bouhaddouz stand bereits von 2014 bis 2016 in Sandhausen unter Vertrag. Der Marokkaner erzielte in 56 Zweitligapartien 18 Tore (elf Assists) für den SVS, den er im Sommer 2016 Richtung FC St. Pauli verließ. Nach zwei Jahren in Hamburg (54 Spiele, 19 Tore, acht Assists) zog es den Angreifer weiter nach Saudi-Arabien. Beim Erstligisten Al-Batin unterschrieb er einen Einjahresvertrag.

Nach dessen Auslaufen Ende Juni kehrt Bouhaddouz nach Sandhausen zurück. Der SVS stattet den 32-Jährigen mit einem Zweijahresvertrag bis 2021 aus. "Die Gespräche mit Trainer Uwe Koschinat und Mikayil Kabaca verliefen sehr gut, der Verein hat sich enorm um mich bemüht", erklärte Bouhaddouz: "Ich freue mich wieder zu Hause zu sein."

Spielersteckbrief Bouhaddouz

Bouhaddouz Aziz

Hafar Al-Batin FC

Marokko

Deutschland

Spielerprofil

Bouhaddouz erfülle "zu 100 Prozent mein sportliches Anforderungsprofil", meinte Koschinat: "Er ist ein Spieler, der eine enorme Laufbereitschaft mitbringt und im Strafraum über Robustheit und ein enormes Kopfballspiel verfügt. Darüber hinaus will er es allen nochmal beweisen, er hat eine unheimliche Gier." Der Sportliche Leiter Kabaca ergänzt: "Seine erfolgreiche Sandhäuser Vergangenheit und der Fakt, dass er keine lange Eingewöhnungszeit brauchen wird, sind für uns positive Aspekte."

Schuhen verlässt Sandhausen

Derweil gaben die Sandhäuser bekannt, dass Stammtorwart Marcel Schuhen seinen auslaufenden Vertrag nicht verlängern und den Klub somit verlassen wird. Nach Ersatzkeeper Niklas Lomb, der nach Ausleihe zu Bayer 04 Leverkusen zurückkehren wird, ist das bereits der zweite Torhüter, der die Kurpfälzer verlässt. Wohin es Schuhen zieht, ist derzeit noch nicht bekannt. Zuletzt war mit Darmstadt in Verbindung gebracht worden.

ski