19-Jähriger soll über die U 23 herangeführt werden

Mainz holt Sturmtalent Akono aus Münster

Cyrill Akono

Setzt in Mainz auf eine nachhaltige Entwicklung: Cyrill Akono. picture alliance

Akono unterschrieb in Mainz einen Vierjahresvertrag bis 2023. In der am Samstag zu Ende gegangenen Drittliga-Saison erzielte er in 15 Einsätzen vier Tore für Münster und bereitete ein weiteres vor. In der A-Junioren-Bundesliga gelangen dem Angreifer, der im April mit dem U-19-Nationalteam des DFB auf Lehrgang war, zudem in elf Spielen zehn Tore. Damit trug er maßgeblich zum Klassenerhalt der Preußen bei.

"Cyrill Akono ist ein junger, hochveranlagter Stürmer, der bereits in der Dritten Liga bewiesen hat, dass er seine Stärken flexibel auf mehreren Positionen in der Offensive einbringen kann", erklärte der Mainzer Sportvorstand Rouven Schröder: "Cyrill ist ein zielstrebiger, klarer und fokussierter Typ mit sehr gutem Charakter. Wir werden ihn bei uns behutsam über die zweite Mannschaft an die Profis heranführen."

Spielersteckbrief Akono
30

Akono Cyrill

1. FSV Mainz 05

Kamerun

Deutschland

Spielerprofil

Mainz 05 sei bekannt dafür, jungen Spieler die nötige Zeit und das nötige Vertrauen beim nächsten Karriereschritt zu geben, meinte Akono: "Das ist auch mein Ziel, allerdings mit Bedacht. Mir ist eine nachhaltige Entwicklung wichtiger als der vermeintlich schnelle Weg."

ski

19

Subotic, Hummels & Co.: Die Neuzugänge der Bundesliga