Finales Vorrundenspiel gegen Finnland ohne verletztes Duo

Seider und Grubauer erst im Viertelfinale zurück

Moritz Seider, Ladislav Nagy (re.)

Unnötiges Foul: Der Slowake Ladislav Nagy (re.) nach Bandencheck an Moritz Seider. Getty Images

"Weit weg ist das nicht mehr. Aber erst zum Viertelfinale bin ich positiv", meinte Söderholm nach dem 1:3 gegen die USA.

Keeper Grubauer hatte sich einen Tag nach seiner Ankunft aus Denver nach dem Play-off-Aus mit der Colorado Avalanche beim 4:1 am Dienstag gegen Frankreich eine Verletzung im Bauchmuskelbereich zugezogen.

Abwehrspieler Seider verletzte sich einen Tag später beim 3:2 gegen Gastgeber Slowakei nach einem unnötigen und heftigen Bandencheck von Routinier Ladislav Nagy. Zum Abschluss der Vorrunde spielt Deutschland am Dienstag gegen Finnland (12.15 Uhr).

jom