Tschechin neue Nummer zwei der Weltrangliste

Pliskova gewinnt WTA-Turnier in Rom und klettert

Siegerin des WTA-Turniers in Rom: Karolina Pliskova.

Siegerin des WTA-Turniers in Rom: Karolina Pliskova. imago images

Wie im Halbfinale brauchte es auch im Endspiel nur die Mindestanzahl an Sätzen, um den Titel einzufahren. Pliskova gewann damit bereits das zwölfte Mal auf der WTA-Tour und kletterte in der Weltrangliste. Zu den French Open (ab 26. Mai) reist die Tschechin als zweite des Damenrankings.

Vor der 27-Jährigen steht mittlerweile lediglich noch die Australian-Open-Gewinnerin Naomi Osaka. Die Japanerin hatte bereits im Viertelfinale wegen Schmerzen in ihrer Schlaghand passen müssen. Pliskova klettert damit um sechs Ränge nach oben, 2017 führte sie die Rangliste schon einmal an. Acht Wochen lang war sie die Nachfolgerin von Angelique Kerber.

Für die deutschen Damen war es ein Turnier zum Vergessen. Kerber musste schon vor dem Wettbewerb aufgrund einer Knöchelverletzung passen, Julia Görges gab nach der zweiten Runde einer Oberschenkelverletzung geschuldet auf. Die einzige verletzungsfreie Deutsche Mona Barthel musste nach der ersten Partie ihrer Koffer packen, war ausgeschieden.

kon