Wegen "versuchten Platzsturms" gegen Lissabon

UEFA verurteilt Frankfurt zu milder Geldstrafe

Sorgten nicht nur für solche Bilder: Die Eintracht-Fans in der Europa League.

Sorgten nicht nur für solche Bilder: Die Eintracht-Fans in der Europa League. imago images

Die Europa-League-Saison der Eintracht war, bis zum bitteren Halbfinal-Aus im Elfmeterschießen gegen den FC Chelsea (3:4), wahrlich eine märchenhafte Erfolgsgeschichte. Gerade die Fans sorgten, ob zu Hause oder in der Fremde, immer wieder für eine tolle Atmosphäre - aber auch für negative Schlagzeilen.

Nach Abpfiff der Partie gegen Benfica war der Jubel - dem geschafften Halbfinal-Einzug entsprechend - riesig. Einige euphorisierte Fans der Hessen stürmten anschließend über die Bande in Richtung Spielfeld, blieben jedoch kurz vor diesem stehen. Die UEFA sanktionierte den Bundesligisten wegen eines "versuchten Platzsturms" nun lediglich mit einer milden Geldstrafe in Höhe von 34.000 Euro. Auch Treppen seien versperrt worden.

die letzten 10 Spiele - Eintracht Frankfurt
Wolfsburg (H)
2
:
4
Bayern (A)
5
:
1
Mainz (H)
0
:
2
Chelsea (A)
4
:
3
Leverkusen (A)
6
:
1
Chelsea (H)
1
:
1
Hertha (H)
0
:
0
Wolfsburg (A)
1
:
1
Benfica (H)
2
:
0
Augsburg (H)
1
:
3
alle Termine
Vereinsdaten Eintracht Frankfurt

Gründungsdatum08.03.1899

Mitglieder75.000

VereinsfarbenRot-Schwarz-Weiß

Anschrift Mörfelder Landstraße 362
60528 Frankfurt/Main

Internetwww.eintracht.de

Vereinsinfo

Für die Frankfurter Anhänger nicht das erste Vergehen: Im Achtelfinal-Rückspiel gegen Inter Mailand hatten sie pyrotechnische Gegenstände gezündet und eine Leuchtrakete in den gegnerischen Block geschossen. Auch in diesem Fall gab es nur eine Geldstrafe (50.000 Euro). Die SGE hatte in Mailand aufgrund von weiteren Vorkommnissen aus der Partie gegen Lazio Rom schon auf Bewährung gespielt. Der ursprüngliche Bewährungszeitraum von zwei Jahren wurde im März um ein weiteres Jahr verlängert.

kon

Tabellenrechner 1.Bundesliga