Verkündigung am Samstag?

Caligiuri offenbar vor Blitz-Vertragsverlängerung

Daniel Caligiuri

Verlängert womöglich bis 2022: Daniel Caligiuri. imago images

Wie "Bild" und "Sky" übereinstimmend am Vormittag berichteten, soll der auf Schalke extrem beliebte Rechtsverteidiger bis 2022 verlängern. Der Bezahlsender berichtete zudem, die Verlängerung solle möglicherweise noch vor dem abschließenden Bundesliga-Spiel gegen Stuttgart verkündet werden, nahm diese Meldung inzwischen aber zurück. Eine baldige Vertragsverlängerung wäre wenig verwunderlich nach den offenen Worten Caligiuris in den vergangenen Tagen.

In einem Mediengespräch hatte der seit 2017 für Schalke spielende Deutsch-Italiener bestätigt, dass ihn zuletzt Anfragen anderer Klubs erreicht hätten, es aber keinen Grund gäbe, darüber nachzudenken, der S04 sei sein "erster Ansprechpartner". Allerdings benötige er erst einmal Urlaub, "um den Kopf freizumachen nach dieser Saison". Auf kicker-Nachfrage erklärte er dann: "Es werden Gespräche in den nächsten Wochen kommen, dann setzen wir uns zusammen und schauen, wie die Zukunft geplant ist. Ich fühle mich hier pudelwohl, meine Frau auch."

Caligiuri kam 2017 vom VfL Wolfsburg nach Schalke und etablierte sich dort als Stammkraft auf der rechten Seite. In der laufenden Saison stand er bislang 30 Mal auf dem Platz und zählte dabei zu den formstärksten und konstantesten Schalker Spielern. Er erzielte sieben Tore und bereitete fünf weitere vor. Seinen größten Auftritt hatte Caligiuri im Derby in Dortmund: Beim 4:2-Überraschungserfolg der Königsblauen war der damalige Matchwinner an insgesamt drei Treffern (zwei Tore, eine Vorlage) beteiligt.

Matthias Dersch

27

Die Vertragslaufzeiten der Schalke-Profis