Bundesliga

Club ist scharf auf Bayern-Talent Jeong

Ewerton, Pereira und Petrak fehlen im Saisonfinale

Club ist scharf auf Bayern-Talent Jeong

Vom Club begehrt: Bayern Münchens Youngster Woo-Yeong Jeong.

Vom Club begehrt: Bayern Münchens Youngster Woo-Yeong Jeong. imago images

Boris Schommers möchte im bedeutungslosen Spiel beim SC Freiburg die bestmögliche Elf aufbieten und dabei nach Trainingseindrücken entscheiden. Verzichten muss der Trainer bei seinem Abschiedsspiel wie schon gegen Mönchengladbach (0:4) auf die verletzten Ewerton und Matheus Pereira, für die die Saison ebenso vorzeitig beendet ist wie für Ondrej Petrak. Der Mittelfeldspieler unterzog sich am Mittwoch einer schon länger geplanten Leistenoperation.

Noch während diese Saison abgewickelt wird, laufen die Vorbereitungen auf den Neubeginn in der 2. Liga. Dabei ist nach kicker-Informationen ein Jungprofi des FC Bayern in den Fokus gerückt. Woo-Yeong Jeong soll für Tempo auf den offensiven Außenbahnen sorgen. Der 19-jährige Südkoreaner wurde in dieser Saison je einmal in der Bundesliga und der Champions League eingewechselt, trainiert regelmäßig bei den Profis und ist Stammspieler in der 2. Mannschaft in der Regionalliga Bayern. In 28 Einsätzen erzielte er dort zwölf Treffer.

Spielersteckbrief Ewerton
Ewerton

Almeida Santos Ewerton José

Spielersteckbrief Petrak
Petrak

Petrak Ondrej

Spielersteckbrief Jeong
Jeong

Jeong Woo-Yeong

Bundesliga - 34. Spieltag
Bayern München - Vereinsdaten
Bayern München

Gründungsdatum

27.02.1900

Vereinsfarben

Rot-Weiß

1. FC Nürnberg - Vereinsdaten
1. FC Nürnberg

Gründungsdatum

04.05.1900

Vereinsfarben

Rot-Weiß

Die Hürden für den Club liegen hoch

Das Problem für den Club: An Jeong sollen auch diverse Bundesligisten Interesse bekunden, unter anderem der FC Augsburg und der SC Freiburg. Eine feste Verpflichtung können sich die Franken kaum leisten, da eine Ablöse im mittleren einstelligen Millionenbereich liegen dürfte. Und der Spieler möchte am liebsten fest wechseln, um für die kommenden Jahre eine sportliche Heimat in Aussicht zu haben. Ein Leihmodell behagt ihm nicht sonderlich.

Der Vorteil des FCN: Bayern möchte Jeong eigentlich nicht komplett verlieren, höchstens mit Rückkaufrecht. Eine Leihe wäre dem Rekordmeister lieber. Der Club ködert Jeong daher mit einer zweijährigen Leihe, hat sein Interesse offiziell beim FC Bayern hinterlegt. Positiv könnte sich auch auswirken, falls Peter Hermann wie geplant als Technischer Direktor an den Valznerweiher kommt. Den bisherigen Co-Trainer des FC Bayern kennt Jeong, eine Bezugsperson kann nicht schaden.

Mit einer Entscheidung ist erst nach Saisonende zu rechnen, zumal Jeong mit den kleinen Bayern noch die Aufstiegsspiele in die Regionalliga gegen den den VfL Wolfsburg II bestreiten wird (22. und 26. Mai.).

Frank Linkesch