Serie-A-Klub wird nicht belangt

Nach Kean-Beschimpfungen: Keine Strafe für Cagliari

Moise Kean

Moise Kean, hier beim damaligen Spiel in Cagliari - zusammen mit Leonardo Bonucci. imago images

Cagliari Calcio wird wegen der rassistischen Vorkommnisse im Spiel gegen Meister Juventus Turin vor einigen Wochen nicht bestraft. Das teilte die Serie A am Dienstag mit.

Beim 2:0-Sieg der Bianconeri auf Sardinien am 30. Spieltag war der 19-jährige Stürmer Kean von Teilen der Cagliari-Fans rassistisch beleidigt und mit deutlich vernehmbaren Affenlauten bedacht worden.

Spielersteckbrief Kean
18

Kean Moise

Juventus Turin

Italien

Spielerprofil
Vereinsdaten Juventus Turin

Gründungsdatum01.11.1897

VereinsfarbenWeiß-Schwarz

Anschrift Juventus Football Club
Corso Galileo Ferraris, 32
10128 Torino
E-Mail: customercare@juventus.com

Internetwww.juventus.com/

Vereinsinfo
Vereinsdaten Cagliari Calcio

Gründungsdatum20.08.1920

VereinsfarbenBlau-Rot

Anschrift Cagliari Calcio
Viale la Playa, 15
09123 Cagliari

Internetwww.cagliaricalcio.net/

Vereinsinfo

Das Sportgericht der italienischen Liga nannte die Beleidigungen gegen Kean sechs Wochen später zwar "verwerflich", eine Strafe gebe es aber nicht, da sie "objektiv nur eine geringe Relevanz" hätten.

Kean hatte auf die damaligen Schmährufe unter anderem damit reagiert, nach seinem späten Treffer zum 2:0 für Juve "cool" vor der Cagliari-Kurve zu jubeln. Anschließend hatte es große Diskussionen um das Geschehen gegeben - auch, weil eine Diskussion um Leonardo Bonucci, der seinem Mitspieler bei den Ausuferungen eine Mitschuld gegeben hatte, entflammte.

mag

Tabellenrechner 1.Bundesliga