Königsblau vor schlechtester Platzierung seit der Saison 1987/88

Schalkes Sané zurück im Training

Salif Sané

Wieder auf dem Platz: Schalkes Salif Sané. imago images

Der Innenverteidiger stand am Dienstagnachmittag auf dem Platz und könnte am Samstag wieder zum Einsatz kommen. Omar Mascarell fehlte dagegen aufgrund von Fußproblemen. Der Spanier weilte nach Klubangaben bei einer Untersuchung.

Neben dem Spanier fehlten zudem sieben weitere Profis, weil sie abseits der Mannschaft individuell trainierten, darunter Kapitän Ralf Fährmann, Suat Serdar und Jeffrey Bruma. Ahmed Kutucu verpasste die Einheit ebenfalls, da er sich derzeit mit Schalkes U19 auf das DM-Halbfinale gegen Borussia Dortmund am Mittwoch (18.15 Uhr) im Niederrheinstadion Oberhausen vorbereitet.

Trotz der angespannten Personallage peilt die Mannschaft von Interimstrainer Huub Stevens zu dessen Abschied an der Seitenlinie drei Punkte an. Mit einem Heimsieg über Stuttgart könnte der aktuell auf Platz 15 liegende S04 bestenfalls noch auf Rang 13 vorrücken. Im Falle der elften Heimniederlage der Saison bliebe Schalke zum Abschluss auf Rang 15 - und damit nur einen Rang vor dem von Stuttgart besetzten Relegationsrang. Es wäre die schlechteste Platzierung seit der Saison 1987/88. Damals stiegen die Königsblauen als 18. In die 2. Bundesliga ab.

Matthias Dersch

Das sind die Bundesliga-Trainer der Saison 2019/20