Interesse an Hollands U-21-Nationalspieler Vlap?

"Sehr spannend": TSG vermeldet Adamyan-Transfer

Steht auch in Hoffenheim hoch im Kurs: Regensburgs Sargis Adamyan (li.).

Steht auch in Hoffenheim hoch im Kurs: Regensburgs Sargis Adamyan (li.). imago images

Adamyan, der 25-jährige Flügelflitzer hat sich beim Zweitligisten Jahn Regensburg zu einem Leistungsträger und für gleich mehrere Erstligisten interessanten Transferobjekt entwickelt. Der Armenier, der vor zwei Jahren aus der Regionalliga vom TSV Steinbach nach Regensburg gekommen war, hat in der laufenden Saison sämtliche Spiele für Regensburg absolviert, dabei stattliche 15 Tore geschossen und weitere elf Vorarbeiten geliefert. Nun geht Adamyan den nächsten Karriereschritt, unterschrieb in Hoffenheim bis 2022.

"Sargis", wird Alexander Rosen, Direktor Profifußball, in der Vereinsmitteilung zitiert, "hat in der zweiten Liga bei Jahn Regensburg durch seine außerordentliche Geschwindigkeit und seine hervorragende Quote auf sich aufmerksam gemacht." Adamyan sei "ein sehr spannender Spieler, der bei uns die zunächst angedachte Rolle eines Herausforderers voll annimmt, und dem ich zutraue, dass er in der neuen Spielzeit eine echte Überraschung werden kann".

Spielersteckbrief Stafylidis
5

Stafylidis Konstantinos

TSG Hoffenheim

Griechenland

Spielerprofil
Spielersteckbrief Adamyan
23

Adamyan Sargis

TSG Hoffenheim

Armenien

Spielerprofil
Spielersteckbrief Vlap

Vlap Michel

RSC Anderlecht

Niederlande

Spielerprofil

Nach kicker-Informationen hat Adamyan in seinem vergangenen Sommer bis 2021 verlängerten Vertrag mit dem Jahn eine Ausstiegsklausel verankert, die bei einem Wechsel in die 1. Liga bei festgeschriebenen 1,5 Millionen Euro liegen soll. Gleich mehrere Bundesligisten und Zweitligisten interessierten sich für den schnellen, technisch beschlagenen Dribbler.

Adamyan als Ersatz für Reiss Nelson?

Bei der TSG könnte Adamyan die Planstelle besetzen, die in der ablaufenden Spielzeit Leihstürmer Reiss Nelson innehatte. Auch den Engländer hatte die TSG vor einem Jahr vom FC Arsenal deswegen ausgeliehen, weil nach dem Abgang von Serge Gnabry zum FC Bayern die Komponente eines quirligen, mutigen und im offensiven Eins-gegen-eins wirkungsvollen Angreifers fehlte.

Stafylidis-Transfer steht bevor - Bringt Schreuder Vlap mit?

Unterdessen wird in den Niederlanden Hoffenheim als Bewerber um die Gunst von U-21-Nationalspieler Michel Vlap gehandelt. Der Spielmachertyp vom SC Heerenveen wäre ein Kandidat für die Mittelfeldzentrale und gilt als eine der Entdeckungen dieser Saison im Nachbarland. Den heimischen Markt kennt Hoffenheims neuer Trainer Alfred Schreuder, der am Mittwoch als Co-Trainer mit Ajax Amsterdam vor der Meisterschaft steht, natürlich bestens. Aber auch der RSC Anderlecht soll sich um Vlap bemühen.

Auch der geplante Transfer von Augsburgs Konstantinos Stafylidis steht unmittelbar bevor, wie der kicker am Montag berichtete.

Michael Pfeifer

19

Das sind die Bundesliga-Trainer der Saison 2019/20