Bundesliga

Covic wird neuer Cheftrainer bei Hertha BSC

Nachfolger von Dardai kommt aus dem eigenen Klub

Covic wird neuer Cheftrainer bei Hertha BSC

Ante Covic

Aufstieg zu den Profis: Ante Covic ist neuer Trainer von Hertha BSC. imago images

"Für mich als gebürtigen Berliner, der für Hertha BSC gespielt hat und seit Jahren für diesen Klub als Trainer tätig ist, geht ein Kindheitstraum in Erfüllung. Hertha BSC ist für mich nie ein gewöhnlicher Arbeitgeber gewesen. Hertha BSC ist meine Passion und meine große Leidenschaft", sagt Covic zu seiner Beförderung und erklärt: "Diese Leidenschaft und Emotionalität will ich auch der Mannschaft vermitteln."

Covic gilt als empathischer, akribischer, geradliniger Typ. In den vergangenen Jahren hatten ihn immer wieder Anfragen aus dem Profi-Fußball, u.a. von Zweitligist Erzgebirge Aue, erreicht - Covic blieb stets in Berlin. Er kennt den Klub als Spieler (1996 bis 2000 als Profi, 2003 bis 2010 in der zweiten Mannschaft) und als Trainer. Im letztlich erfolglosen Abstiegskampf 2012 diente er Otto Rehhagel als Co-Trainer, seit November 2013 coacht er erfolgreich die U 23 des Hauptstadtklubs (Vierter in der Regionalliga Nordost).

Bundesliga - Tabelle
Pl. Verein Punkte
1
Bayern München
75
2
Borussia Dortmund
73
3
RB Leipzig
66
Trainersteckbrief Covic
Covic

Covic Ante

"Ein Trainer, der die Hertha-DNA behütet"

"Der nächste echte Herthaner, der bei uns den Sprung ins Profigeschäft geschafft hat", freut sich Geschäftsführer Michael Preetz: "Wir hatten von Anfang an gesagt, dass wir einen Trainer wollen, der die Hertha-DNA behütet. Ante Covic versteht diese DNA mehr als jeder andere Kandidat." Damit folgt Covic auf einem ähnlichen Weg wie Dardai, der 2015 ebenfalls aus dem Nachwuchsbereich aufgestiegen war.

Dickhaut wird Co-Trainer

Als Co-Trainer wird Mirko Dickhaut (48) an die Spree wechseln. In dieser Funktion war der frühere Bundesliga-Profi bis vergangenen Sommer für Zweitligist SpVgg Greuther Fürth tätig. Dickhaut und Covic spielten Anfang des Jahrtausends zusammen in Bochum und machten 2013 gemeinsam ihren Fußballlehrer. Torwarttrainer Zsolt Petry sowie die Atheltiktrainer Henrik Kuchno und Hendrik Vieth bleiben weiterhin feste Mitglieder des Trainerteams.

Lesen Sie zum Thema: Kleine Lösung - Ein Kommentar von kicker-Redakteur Steffen Rohr

cfl

Das sind die Bundesliga-Trainer der Saison 2019/20