3. Liga

Rehm: "Wenn der KSC patzt, müssen wir da sein"

Wiesbaden schielt weiter auf Platz zwei

Rehm: "Wenn der KSC patzt, müssen wir da sein"

Rüdiger Rehm

Voller Vorfreude auf das Duell mit dem Meister: Wiesbadens Trainer Rüdiger Rehm. imago images

"Es kommt die beste Mannschaft der Liga. Bei den ganzen Superlativen, die der VfL diese Saison aufgestellt hat, wartet da eine echte Herausforderung auf uns", weiß Wehens Trainer Rüdiger Rehm um die Schwere der Aufgabe im letzten Heimspiel der Saison. Bei vier Punkten Rückstand auf den zweitplatzierten Karlsruher SC und nur zwei verbleibenden Partien zählt für die Hessen aber dennoch nur ein Dreier.

Von möglichem Druck ist beim SVWW jedoch keine Spur, viel mehr überwiegt die Freude über das Geleistete in der Rückrunde: "Diese Ausgangssituation haben wir uns in der Winterpause erträumt und deshalb werden wir alles tun, um nun das Maximale rauszuholen. Wenn der KSC patzt, müssen wir aber da sein", so Rehm. Gegen den VfL wird es nach Meinung des Trainers "auf die Zweikämpfe ankommen". Angst vor den individuell stark besetzten Osnabrückern hat Rehm nicht, schließlich verfüge sein Team über ähnliche Qualität.

Spielersteckbrief Schäffler

Schäffler Manuel

Spielersteckbrief Mrowca

Mrowca Sebastian

Spielersteckbrief Gül

Gül Gökhan

Trainersteckbrief Rehm

Rehm Rüdiger

SV Wehen Wiesbaden - Vereinsdaten

Gründungsdatum

01.01.1926

Vereinsfarben

Rot-Schwarz-Gold

Königsklasse "vor Augen führen"

Als "Vorbild" für seine Mannschaft sieht der 40-Jährige die beiden Champions-League-Finalisten Liverpool und Tottenham, die "in dieser Woche wieder gezeigt haben, was attraktiven Fußball ausmacht. Beide Teams haben ohne Verschnaufpausen immer hochintensiv nach vorne gespielt, und sind so zum Erfolg gekommen. Das sollten wir uns vor Augen führen und mitnehmen."

Bei diesem Vorhaben mithelfen werden die von Sperren zurückkehrenden Sebastian Mrowca und Sturmtank Manuel Schäffler. Mittelfeldspieler Gökhan Gül, der beim 1:0-Sieg in Lotte seine 5. Gelbe Karte sah, wird hingegen fehlen. Sorgen bereitet Rehm das aber nicht, denn "wir haben in Lotte bereits gezeigt, dass wir ohne Probleme wichtige Spieler ersetzen können".

tso

Tabellenrechner 3.Liga