Schalke: Stevens zeigt sich konsequent

Bentaleb und Mendyl bleiben suspendiert

Nabil Bentaleb

Bekommt unter Stevens keine Chance bei den Profis: Nabil Bentaleb. imago

Huub Stevens bezeichnet sowohl Nabil Bentaleb als auch Hamza Mendyl ausdrücklich als "gute Spieler", trotzdem sieht er für die beiden suspendierten Sorgenkinder des FC Schalke 04 keinen Weg zurück in den Profikader, zumindest nicht unter seiner Führung. "Da muss man konsequent sein", sagte Stevens auf kicker-Nachfrage. Bei seiner Entscheidung zu bleiben und auf den letzten Metern dieser enttäuschenden Spielzeit nicht noch einzuknicken, bewertet er auch als "Zeichen gegenüber der Mannschaft".

Von dieser erhofft sich der Interimstrainer im finalen Auswärtsspiel am Samstag bei Bayer Leverkusen (15.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) einen "vernünftigen" Auftritt. Nach dem durch das 0:0 gegen Augsburg definitiv erreichten Klassenerhalt sei zwar die "Spannung etwas weg", räumte der 65-Jährige ein, betonte aber: "Wir haben die Verantwortung gegenüber unseren Fans, aber auch gegenüber anderen Vereinen, uns fair zu präsentieren."

Spielersteckbrief Bentaleb

Bentaleb Nabil

Spielersteckbrief Mendyl

Mendyl Hamza

Einen Einsatz von Salif Sané schloss Stevens praktisch aus. Angesichts der Oberschenkelprobleme des Innenverteidigers habe sich seine "Situation zwar verbessert, aber ich glaube nicht, dass er es bis Samstag schafft", sagte Stevens. Suat Serdar, der zuletzt erkrankt pausieren musste, erwartet der Coach zurück im Kader.

Toni Lieto