Entwarnung vom angeschlagenen Innenverteidiger-Duo

Boszs Sorgen wegen Ajax-Aus: "Nicht gut für den Fußball"

Mitgefühl mit dem Ex-Klub: Leverkusens Trainer Peter Bosz.

Mitgefühl mit dem Ex-Klub: Leverkusens Trainer Peter Bosz. imago images

Bayer 04 kann am 33. Spieltag wohl auf seine Stammbesetzung im Abwehrzentrum zurückgreifen. Nachdem Sven Bender (Sprunggelenkprobleme) und Jonathan Tah (Magen-Darm-Probleme) am Mittwoch nicht mit der Mannschaft trainiert hatten und ein Einsatz des Duos am Samstag laut Trainer Peter Bosz offen war, erfolgte nun am Donnerstag die Entwarnung. Einzig die Langzeitverletzten Karim Bellarabi, Leon Bailey, Joel Pohjanpalo und Panagiotis Retsos fehlten bei der nicht öffentlichen Vormittagseinheit. "Alle anderen haben heute mittrainiert", erklärte Bosz.

Die personellen Voraussetzungen haben sich also verbessert für Bayer. Ob die psychologischen Umstände der Werkself in die Karten spielen, ist aus Boszs Sicht nicht so eindeutig auszumachen. So stellt der gesicherte Klassenerhalt der Gäste für den Niederländer keinen entscheidenden Faktor dar. Weder positiv, weil die Schalker die Spannung verlieren, noch negativ, weil sie nun befreit und locker aufdribbeln könnten. "Es kann in beide Richtungen gehen: Vielleicht können sie jetzt ohne Druck spielen. Es kann sein, dass eine Mannschaft dann auch besser spielt", weiß Bosz, der diesen Faktor ausblendet, indem er anmerkt: "Ob das gut für uns ist oder nicht, damit möchte ich mich nicht beschäftigen. Weil ich es nicht weiß. Was ich weiß, ist, wie wir spielen möchten und dass wir gegen Schalke wie vergangenen Woche wieder eine Topleistung brauchen."

Spielersteckbrief S. Bender
5

Bender Sven

Bayer 04 Leverkusen

Deutschland

Spielerprofil
Spielersteckbrief Tah
4

Tah Jonathan

Bayer 04 Leverkusen

Deutschland

Spielerprofil
Bundesliga - 33. Spieltag
33. Spieltag
Bundesliga Tabelle
Pl. Verein Punkte
1
Bayern München
75
2
Borussia Dortmund
73
3
RB Leipzig
66
4
Bor. Mönchengladbach
55
5
Bayer 04 Leverkusen
55
6
Eintracht Frankfurt
54
7
VfL Wolfsburg
52
8
TSG Hoffenheim
51
9
Werder Bremen
50
Tabelle Bundesliga

Bringt Bayer diese auf den Rasen und gewinnt, könnte sich aufgrund des Spielplans ein kleiner Vorteil ergeben, da Frankfurt wegen des Europa-League-Halbfinales am Donnerstag erst am Sonntag gegen Mainz antreten darf. "Wenn wir gewinnen, dann spüren sie den Druck", sagt Bosz. Doch diesen Druck hätten alle Europapokalaspiranten. "Auch Frankfurt weiß, dass sie gewinnen müssen. Fast alle Vereine, die um die Plätze kämpfen, wissen, dass sie zwei Spiele gewinnen müssen", so der Leverkusener Trainer, "auch wir wissen, dass wir gewinnen müssen. Und das ist ein schöner Druck."

Weniger positiv war Boszs Gefühlwelt am späten Mittwochabend gewesen, als sein Ex-Klub Ajax Amsterdam beim 2:3 gegen Tottenham Hotspur quasi mit dem Schlusspfiff das Finale in der Champions League verpasste. "Das hat mir wehgetan, weil ich da noch viele Leute kenne. Und für den holländischen Fußball tut es mir auch weh", gestand der 55-Jährige, der 2016/2017 Ajax trainierte und mit der Mannschaft bis ins Finale der Europa League vorgestoßen war, das 0:2 gegen Manchester United verloren ging.

Wenn vier Mannschaften aus England in den europäischen Finals stehen, ist das nicht gut für den Fußball.

Peter Bosz

Doch nicht nur deswegen schmerzte Bosz das Aus von Ajax. "Es tut mir für die ganze Fußballwelt weh. Die Chance ist jetzt groß, dass nicht nur das Champions-League-Finale Liverpool gegen Tottenham heißt, sondern dass auch Chelsea und Arsenal das Finale in der Europa League erreichen", blickt Bosz mit Sorgenfalten auf zwei rein englische Finalspiele im Europapokal. Ajax als Endspielteilnehmer hätte ein Zeichen gesetzt, dass nicht allein die finanziellen Mittel der erfolgsversprechende Faktor sind. "Das meiste Geld ist in der Premier League. Und wenn dann vier Mannschaften aus England in den europäischen Finals stehen, ist das auch nicht gut für den Fußball", erklärte der Fußballliebhaber nachdenklich. Und betonte nochmal seinen Schmerz über das Aus von Ajax: "In der fünfte Minute der Nachspielzeit zu verlieren - ich habe mitgelitten."

Bayer 04 Leverkusen weist ausdrücklich darauf hin, dass alle Besucher des Schalke-Spiels rechtzeitig anreisen sollten, da die Autobahn A1 am Wochenende komplett gesperrt ist. Dass der Anpfiff verzögert werde, falls noch Fans vor den Stadiontoren anstehen, sei nicht möglich. Dies sei eine Vorgabe der Bundesliga, um die Chancengleichheit zu gewährleisten.

Lesen Sie auch: Rekordtransfer perfekt: Demirbay wechselt zu Leverkusen

Stephan von Nocks

19

Das sind die Rekordtransfers der Bundesligisten