Hoffenheims Linksverteidiger im BVB-Fokus

Schulz: "Ich würde gerne mal zu einem Topklub gehen"

Nico Schulz

Wechselt er im Sommer? Nico Schulz. imago images

In Gladbach war er nicht mehr gefragt, in Hoffenheim avancierte Nico Schulz zum Nationalspieler. "Weil man mir das Vertrauen schenkt und mich spielen lässt", erklärt der 26-Jährige im kicker-Interview (Donnerstagausgabe).

Seine starken Leistungen (kicker-Notenschnitt von 2,81) haben den gebürtigen Berliner ins Schaufenster gestellt; Borussia Dortmund sucht eine dauerhafte Lösung für die linke Abwehrseite, dabei befindet sich Schulz in der Pole Position. "Es gibt einige Topklubs", sagt Schulz, "Dortmund zählt auf jeden Fall dazu."

Spielersteckbrief N. Schulz

Schulz Nico

Bundesliga - Tabelle
Pl. Verein Punkte
1
Bayern München
74
2
Borussia Dortmund
70
3
RB Leipzig
65

Einen Wechsel in diesem Sommer schließt er nicht aus: "Ich bin im besten Fußballeralter, bin Nationalspieler. Da muss man genau abwägen, welcher Schritt der richtige ist." Sein Vertrag bei der TSG läuft noch bis 2021, aber Schulz sagt auch: "Ich würde gerne einmal zu einem Topklub wechseln. Das wissen die Verantwortlichen hier, das ist kein Geheimnis. Falls also ein Verein wirklich anklopft, bin ich jetzt in einem Alter, in dem wir uns zusammensetzen und entscheiden müssen, ob der Zeitpunkt gekommen ist."

"Prinzipiell", ergänzt Schulz, "würde auch das Ausland infrage kommen. Ich bin kein kleiner Junge mehr, sondern gereift und würde überall zurechtkommen."

Lesen Sie das ganze Gespräch mit Nico Schulz in der Donnerstagausgabe des kicker - über seine besondere Rückkehr nach Gladbach und warum Hoffenheim noch Vierter wird.

Michael Pfeifer/mkr

Transfers 2019: Diese Bundesliga-Wechsel stehen schon fest